Gretas Verwandlung
Ein verhängnisvolles Angebot

15 April 2009

Geschichte


Der Roman spielt im Sommer auf Malloca. Einem idyllischen Ferienparadies in einer Villa. Greta, ein deutsches Mädel, schlägt sich so durch. Sie hat ihre Lehre als Buchhändlerin abgebrochen und ging als Aupair nach Mallorca, um da auch wieder Abbzuhauen. Aber ohne Geld kommt sie nicht weit. Sie schläft auf einer Terrasse eines unbewohnten Hauses, sie stiehlt sich manchmal ein paar Orangen und Brot zusammen um über die Runden zu kommen und eines Tages, als sie am Strand sass und aufs Meer hinaus blickte konnte sie etwas beobachten, ein Streit auf einem Boot. Sie sieht wie ein junger Mann über Brot geht und auf das Ufer zu schwimmt. Sie nimmt ihn in Empfang und so nimmt ein Albtraum seinen Lauf...

Sie verbringen zusammen eine Nacht, jeder erzählt dem anderen seine Geschichte und denken sich nichts dabei, bis sie am nächsten Morgen von einem Mann ertappt werden. Aber zu ihrer Überraschung zeigt er die beiden weder wegen Hausfriedensbruch an noch schmeisst er sie raus, nein, er lädt die beiden zum Frühstück ein und macht den beiden ein interessantes Angebot, das die beiden zwar mit einem komischen Gefühl, aber dennoch dankend annehmen.

Sie merken schnell das irgend etwas nicht wirklich stimmt, ihr Gefühl der Angst verdrängen sie erst bis es dann zu eskalieren droht und alles eine ganz andere Wendung nimmt als sie es sich erhofft haben.



Meine Meinung


Ich ging mit einer gewissen Vorsicht an diesen Roman, denn ich hatte zum Teil schlechte Meinungen darüber gelesen. Aber ich wurde positiv überrascht denn mir hat das Buch durch aus gefallen.

Sabine Alt hat es geschafft das mich das Buch gleich packt hat, und ich es auch kaum weg legen konnte. Ich hab es in 3 Tagen durch gelesen und dass ist doch ein gutes Zeichen. Was mir gut gefallen hat ist die Liebe zum Detail. Manchen mag das stören aber ich finde es liegt noch total im Rahmen. Die Geschichte treibt einen in eine zwiespältige Haltung dem Mann gegenüber der die beiden Eigeladen hat, aber immer wieder schafft sie es zu überraschen, der Geschichte einen andere Richtung zu geben.

4 Personen, 1 Geheimnis, und 2 die diesem Geheimnis Schritt für Schritt auf die Spur kommen.

Ich kann das Buch wirklich Empfehlen :) Es liest sich wirklich leicht. Die Autorin versteht es die Bilder der Geschichte im Kopf aufsteigen zu lassen, die Gefühle und die vermeintliche Bedrohung die über dem ganzen zu schweben liegt ist geradezu greifbar. 



Fazit

Das ideale Lesefutter für den Sommer und den Strand


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D