Die Therapie
Trauma einer Entführung

23 August 2009

Geschichte

Eine gehobene Familie deren Tochter plötzlich verschwand. Es gab weder Zeugen, noch irgendwelche Spuren die man hätte verfolgen können noch fand man irgendwann eine Leiche von Josy. Der Vater der 12 jährigen Tochter, Psychiater und hoch angesehen, leidet schwer unter diesem Schicksalsschlag und versucht alles um sie wieder zufinden. Doch auch 4 Jahre nach dem Verschwinden der geliebten Tochter bleibt das Verbrechen ungeklärt.

Der Roman beginnt 4 Jahre später. Viktor Larenz, der verzweifelte und noch immer trauernde Vater, hat sich zurückgezogen und zwar auf die Insel Parkum in der Nordsee. Dort, möchte er sich auf das Interview vorbereiten das die Frauenzeitschrifft Bunte von ihm haben möchte. Aber die Ruhe hält nicht lange an denn eine unangemeldete, hübsche Frau taucht vor seiner Tür auf und bittet ihn um 5 Minuten seiner Zeit denn nur er könne ihr helfen. Nach anfänglichem abwehren wird Dr. Larenz immer neugieriger auf die Geschichten die diese Frau, die sich Anna nennt, ihm erzählt. Denn je mehr er von ihr hört je mehr erkennt er Paralellen zu dem Verschwinden seiner Tochter und schon bald wird das ganze zur Obsession und einem Kampf um die Wahrheit. Aber das er sich da in Lebensgefahr begibt erkennt er viel zu spät...

Erster Satz: 

Als die halbe Stunde verstrichen war, wusste er, dass er seine Tochter nie wieder sehen würde.

Meine Meinung

Dieses Buch ist das erste von Sebastian Fitzek, aber es wird ganz bestimmt nicht das letzte bleiben das ich von ihm lesen werde! Hervorragend geschrieben, packend, so das man es nicht mehr weglegen kann, auch wenn es mich bald schon an den Film Das geheime Fenster mit Jonny Depp erinnerte. Schnell hab ich einen Verdacht aber immer wieder wird er durch Kleinigkeiten erschüttert, nur um sich bald wieder zu erhärten. Und dennoch, die Spannung verliert nicht einmal an Kraft und man muss einfach weiter lesen.

Doch der Schluss wühlt noch einmal alles auf, nimmt schlagwendend ne andere Richtung an und fügt dennoch alles zusammen.

Fazit

Ein wirklich sehr gelungenes Erstlingswerk! Da soll noch mal einer sagen deutspr. Autoren hätten dieses Genre nicht im Griff! Wer Psychothriller mag, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D