Die letzten Tage von Philae
Eine Kultur geht unter...

09 Februar 2010

Geschichte

Ägypten im 6. Jahrhundert nach Christus. Philae, die Insel mit dem letzten betrieben Tempel des alten Ägypten. Hier hält noch eine kleine Pristergemeinschaft die alten Riten aufrecht. Isis die Oberpristerin und der Oberpriester Sabni versuchen mit aller Kraft dieses Heiligtum noch zu halten, denn das übrige Ägypten wurde schon christianisiert und von Byzans erobert. Wer die alten Götter verehrt und die alten Rituale noch abhält, der wird mit dem Tod bestraft, den Gott oder besser die Kirche, duldet keine Ketzer. Die heilige Insel hat immer mehr zu kämpfen denn der Prälat versucht die Insel Auszughungern aber dank eines Verbündeten gelingt es den beiden Oberen immer wieder aufs neue die Gemeinschaft und den Tempel aufrecht zu erhalten. Doch das Schicksal für den alten Glauben schreitet einer dunklen Zukunft entgegen und alles nimmt eine ganz andere Wendung als das Isis und ihr Gefärte Sabni es sich hätten träumen lassen. All ihr Herzblut, all der Glaube hilft nichts, der Tempel der Isis und deren Gemeinschaft ist dem Untergang geweiht.

Der erste Satz:

Die Sterne tanzen am lapislazuliblauen Himmel.


Mine Meinung

Ich hab das Buch vor Jahren schon mal gelesen. Und damals fand ich das Buch super. Auch heute noch ist es sicher nicht schlecht aber nach dem erneuten lesen kann ich dem Buch nur noch ein GUT geben. 

In diesem Buch erzählt der Autor und nicht nur die letzten Tage dieses Heiligtums und die Machenschaften der Christen / Kirche, sondern er hat sie auch mit einer Liebesgeschichte zwischen Isis und Sabni verwoben. Sicher ein Buch zum Zeitvertreib, aber ich hab schon bessere von Christian Jaqc gelesen. Dennoch ist der Schreibstil gewohnt flüssig und locker, man kommt gut durch die Geschichte. Und wie nicht anders zu erwarten ist das ganze auch wieder hervorragend recherchiert, ist er doch auf dem Gebiet als Ägyptologe ausgezeichnet. 



Fazit

Ein gutes Buch zur Unterhalten und historisch korrekt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D