Meridian #1
Dunkle Umarmung

29 März 2010

Geschichte

Meridan wird als ganz normales Mädchen geboren. Oder doch nicht? Bei normalen Mädchen passieren doch nicht so seltsame Dinge? Alles was in ihre Nähe kommt, oder sie berührt, stirbt. Jedes Haustier, Schmetterlinge die sich auf ihre Hand verirren, wenn sie Morgens aufwacht liegt sie in einem Schlachtfeld von Insekten. Auch ist sie ständig krank, aber kein Arzt kann ihr helfen, denn angeblich bildet sie sich all das nur ein. Und so verbringt sie ein isoliertes Leben mit ihren Eltern und ihrem geliebten Bruder, die einzigen die sich mit ihr abgeben. Die Hoffnung auf ein normales Leben hat sie schon lange begraben, begraben im Garten mit all den Tierleichen.

Doch was zum 16. Geburtstag auf sie wartet ist keine schöne Überraschung, ihr Leben nimmt eine dramatische Wendung, in die sie sich schicksalhaft ergibt, und doch hofft sie, dass sie jetzt auf die ein oder andere Antwort stösst, aber was sie alles erfährt und erlebt, dass hätte sie sich nicht mal im Traum vorstellen können, denn anscheinend gibt es Dinge von denen nur wenige auf dieser Erde wissen. Und sie wird dazu gehören.

Der erste Satz:

Die Insekten waren die Ersten, die zu mir kamen; am Morgen, nachdem meine Eltern mich aus dem Krankenhaus brachten, mussten sie tote Ameisen aus meinem Tragekörbchen entfernen.



Meine Meinung

Das Erstlingswerk der Autorin ist ein geniale Geschichte, eine etwas andere Art mit dem Thema Kampf gegen Gut und Bös zu führen. Es geht um den Überrang, den Übergang ins Jenseits und das Buch vermittelt eine schöne Sicht dieses Themas. 

Die 3 Hauptpersonen, Meridian, Merry und Ten, sind Charaktere die so wunderbar beschrieben sind dass sie einem gleich ans Herz wachsen, berühren und einnehmen.Ich konnte die 3 gleich vor mir stehen sehen, jeder mit seinen Eigenheiten und aussehen.

Auch hat mich die Geschichte gleich gepackt und es ist schade war das Buch nur 348 Seiten dick, von mir aus hätte es locker doppel so viele Seiten haben dürfen, doch man draf sich ja freuen, ist dies erst der 1. Teil von 3! Also ich bin gespannt wie es weiter geht. Kann sich die Autorin noch topen? Kann ich mir fast nicht vorstellen, aber ich lass mich gerne überraschen.

Das Buch ist auch wunderschön gestaltet, nicht nur das es einen schönen Einband hat, nein, auch die Aufmachung im Buch ist sehr gelungen, denn zu jedem neuen Kapitel ist die Seite mit dem Blumenmotiv vom Cover ausgeschmückt. Da muss ich dem Verlag echt ein Kopliment machen! Da haben sie sich echt Mühe gegeben.


Fazit

Also ein rundum gelungenes Buch! Herrliche Geschichte, fantastisch, magisch, bezaubern und berührend. Schön anzusehen und ich kanns jedem nur ans Herz legen. Und nicht nur was für Jugendliche :D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D