Montagsfrage - Vielleser

21 Januar 2013


Und schon ist wieder Montag und Papertine stellt uns die 3. Frage für dieses Jahr, sie will dieses mal von uns folgendes wissen... 

Wie kam es dazu, dass du jeden Monat mehrere Bücher liest? Hast du immer schon viel gelesen? Wie bist du zum Vielleser geworden?

Erst muss ich mal sagen, früher, also als Kind, las ich gar nicht gerne, denn als Legasthenikerin war lesen und schreiben einfach nur der Horror. Bedeutet, wenn ich nicht für die Schule lesen musste hab ich auch kein Buch angefasst. Angefangen zu lesen hab ich erst als schwanger war, da begann ich ein Buch nach dem anderen in der Freienzeit zu lesen, irgendwie hat es mich dann gepackt, jetzt musste ich nicht mehr und durfte. Da kams schon mal vor das ich 4-6 Bücher im Monat gelesen habe. Aber als das erste Kind da war, wars auch schon wieder fertig mit viel lesen. Da war ich dann froh wenn ich in 2 oder 3 Monaten ein einziges Buch gelesen bekam, und das blieb auch so bis vor 3 Jahren, als alle Kinder so alt waren und soweit den ganzen Tag aus dem Haus das ich wieder Zeit für mich hatte. Und da schnellte dann der Konsum wieder auf 3-5 Bücher im Monat. 

Ich bin wirklich froh hab ich das lesen nach der Schule für mich entdeckt, klar ist es auch heute noch eine Anstrengung zu lesen, ich staune immer wieder wie schnell andere lesen, denn obwohl ich zu den Viellesern gehöre wird es mir wohl nie so leicht fallen wie den meisten anderen. Ich muss auch viel mehr Pause machen, denn nach 1 oder Maximum 2 Stunden lesen ist meine Konzentration ziemlich tief. Also schaffe ich es auch nie ein Buch an einem Tag zu lesen. Auch wenn ich einen ganzen Tag ruhe habe und alleine bin und mich keiner stört.

Und dennoch werde ich mir das lesen und auch das viel lesen nicht mehr nehmen lassen ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D