Drei Engel für Armand
Der Auftakt zu einer märchenhaften Reihe

17 Februar 2013

Geschichte

Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende! 

Hallo? Wer hat den diesen Scheiss erzählt? Glücklich? Und das bis zum Lebensende? Pah... schön wärs! 4 Monate! 4 lausige Monate dauerte mein Glück, bis es zum erstenmal wie ein Sturm über uns herein brach. Und ich habe gedacht, das ich endlich Frieden finden würde nach der Hochzeit mit meinem Prinzen. 

Oh, tschuldigung, ich sollte mich erst mal vorstellen... Ich bin Danielle. Alias Aschenputtel. Ich sagt euch, dass, was ihr da erzählt bekommt, ist nur die halbe Geschichte! Wie gesagt, grade mal nach 4 Monaten musste ich entsetzt feststellen das meine Stiefschwestern noch immer sauer auf mich waren, nur das diese Wut sich dermassen gesteigert hat, das sie mich versucht haben in meinem neuen Zuhause um zu bringen. Aber dank Talia, inzwischen ist sie einer meiner besten Freundinnen, und meinen Tauben gelang es meiner Stiefschwester nicht, den Mord zu begehen. Nur musste ich raus finden das die beiden hinterhältigen und neidischen Kühe meinen Mann entführt haben. Mit Hilfe und der Unterstützung von Talia, alisas Dornröschen und Schnee, alias Schneewittchen, machte ich mich auf den Weg Armand zu suchen. 

Ehrlich, ich habs mir etwas leichter vorgestellt. Talia hat mich zwar gewarnt aber dank Schnees Fähigkeit zu zaubern und heilen und den Kampfkünsten Talias, hab ich gedacht das wir das locker schaffen. Was soll ich sagen... Den Weg zum Versteck meines Mannes zu finden war noch das leichteste... 

Wollt ihr wirklich wissen wie es war? Ja? Dann setzt euch und lasst es euch erzählen... 

Erster Satz: 

Danielle Whiteshore, geborene Danielle de Glas, würde nie eine richtige Prinzessin sein - nicht wenn dieser Titel tatsächlich von ihr verlangte, sich dermassen viele triviale Einzelheiten zu merken.



Meine Meinung


Das Buch hab ich Ende 2011 gekauft, einfach weil ich humorvolle Roman mag und auch der Klappentext mich neugierig machte, und jetzt frag ich mich, warum hab ich nur so lange gewartet bis ich das Buch gelesen habe? Also es wird sicher nicht mein letztes sein, auf die anderen 3, die es von dieser Reihe gibt, freu ich mich jetzt schon!

Als ich den Titel und das Cover sah, musste ich unweigerlich an den Film, Drei Engel für Charlie, denken. Nicht an die Serie der 70er sondern an die Filme mit Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu. Und es hat wirklich was, denn es hat wirklich viel Action in der Geschichte. Beides, Titel und Cover find ich echt toll! In der Mitte ist Aschenputtel, rechts von ihr ist Schnee und daneben im Umhang Dornröschen. Alle 3 in Manier der 3 Engeln ;)Nur das sie Schwerter anstelle Pistolen halten ;)

Was den Schreibstil von Jim C. Hines angeht, er ist leicht, locker und witzig. Man kann flüssig lesen. Und die Geschichte ist einfach toll. Er spinnt nämlich das Märchen von Aschenputtel weiter, nämlich 4 Monate nach deren Heirat mit dem Prinzen. Ich find es spannend das inzwischen immer mehr die alten Volksmärchen wieder herangezogen werden um neue Geschichten, oder Märchen, daraus zu machen, denn sie bieten sehr viel Stoff und fast jeder kennt sie. Und nun sind wir auch genug alt um die volle Wahrheit zu erfahren. Welche? Nun, das auch nach den vergangenen Intrigen, Hässlichkeiten, der Gewalt und Flucht, das Leben eben nicht viel anderes verläuft, das man nicht auf den Lorbeeren ausruhen kann sondern das der Lebenskampf eben weiter geht.

Die Moral von der Geschicht, gib es nicht! Doch natürlich, auch jetzt noch gibt es sie, denn hier geht es auch wieder um den Kampf um den Schatz unseres Lebens. Nichts fällt einem einfach so in den Schoss aber wenn wir unser Herzblut, so wie es Aschenputtel ihre 2 Freundinenn auch getan haben, geben, dann kann man fast alles schaffen, auch wenn es manchmal Opfer benötigt. Und Freundschaft und Vertrauen, sich aufeinander verlassen können, das sind auch weiterhin Themen die diese Geschichte auszeichnen.

Die Märchenwelt ist eben doch nicht ganz so anders wie die unsrige ;)

Was die drei Mädels Danielle, Talia und Schnee angeht, sie sind geprägt von ihrer Vergangenheit, von den Gemeinheiten die sie erdulden mussten, diese Erfahrungen haben aus ihnen gemacht was sie jetzt sind. Mit allen ihren Vor- und Nachteilen. Man schliesst sie alle gleich in ihr Herz und möchte das einfach alles gut geht. Man kann sich glücklich schätzen wenn man solche Freundinnen hat. Aschenputtel, die zwar manchmal immer noch in den Mustern einer erniedrigten Dienerin denkt, schüchtern und vorsichtig ist, wächst am meisten über sich hinaus. Sie geht aus dem Abenteuer am meist gewandelt hervor. Talia, alias Dornröschen, die leicht paranoide Kampfsau *gg* Sorry, sie möchte immer alles gleich nieder metzeln. So schön wie sie ist, so gefährlich wird sie dem Feinden gegenüber treten und Schnee, die immer während flirtende Sexbombe, so kam sie auf alle Fälle rüber, ist genau so liebenswert wie tatkräftig und geschickt mit ihrer Zauberei. Drei unterschiedlichere Frauen kanns kaum geben aber sie ergänzen sich eben hervorragend. 

Ein kleines Manko hatte das Buch allerdings, in relegmässigen Abständen von 10 Seiten gibts Schreib- oder Druckfehler, aber die sind nicht so schwerwiegend das man jetzt das Buch genervt weg legt, aber wenn es sogar mir auffällt? Egal, ich freu mich auf die anderen Bücher. 



Fazit

Super Buch, super Geschichte, einfach super gute Unterhaltung! Und das für Jugendliche genau so wie für uns Erwachsene.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D