Bücherdorf
Hay-on-Wye (GB)

30 Juli 2014

Ihr fragt euch jetzt sicher was ein Bücherdorf überhaupt ist? Ich muss gestehen, ich hab davon auch erst vor 3 Jahren erfahren, dank einer Dokumentation wurde ich auf die Idee aufmerksam, und neugierig wie ich nun mal bin, machte ich mich auf die Suche nach mehr Infos. Denn in der genannten Doku war nur die Rede von einem Dorf in Norwegen, aber gefunden hab ich dann weit mehr, und das würde ich in gerne mit euch teilen...

Aber nun endlich zum Beitrag

Zur Idee


Buch- oder Bücherdörfer sind Orte in denen man eine besonders hohe Anzal von Antiquariaten vorfindet. Meist sind sie auch sehr bekannt, und das auch über die Landesgernzen hinaus. Oft sind es Orte mit geringem wirtschaftlichen Aussichten, die im Buch eine besondere Initiative zu Wirschaftsförderung entdeckt haben. Durch die vielen, meist besonderen Atiquariaten sollen Leute / Touristen ins Dorf gelockt werden, die eben genau desswegen anreisen würden. Was sich natürlich positiv auf das Stellenangebot auswirken sollte. Ziel ist auch, das andere Anbieter des Ortes, wie das Gastgewerbe, von all den Antiquariats-Besucher/Touristen profitieren können.

Geschichte und Gründung


1961 tauchte die Idee das erste mal auf. Und zwar hat Richard Booth das erste Bücherdorf in Wales gegründet. Das Dorf Hay-on-Wye hat heute knapp 2000 Einwohner und bietet über 38 Antiquariate! Der Gründer R. Booth hat damals einen vollen Container mit Bücher aus den USA-New York mitgebracht. Viele dieser sogenannten Booksops haben sich auf einzelne Themen spezialisiert. Und so zieht das Dorf viele Touristen an. Und durch diverse Buch-Veranstalltungen wird der Tourismus auch wieder angekurbelt. 

Die grösseren Bookshops in Hay-on-Wye haben 363 Tage im Jahr geöffnet, und im Sommer auch bis später am Abend. 


Honesty Bookshop | Copy by: Deb Harding

Nach der Idee von Hay, da es so gut angekommen ist, sind weitere Bücherdörfer in Europa entstanden. Es gibt vereinzelt zwar auch noch welche auf anderen Kontinenten aber die meisten befinden sich hier. 

Ja, und daher möchte ich in den kommenden Wochen ab und an wieder mal ein neues Buchdorf vorstellen. Und wer weiss, vielleicht verschlägt es den ein oder anderen ja mal in den ferin dahin! Und wer wie ich bis jetzt Ahnungslos war, müsste sich das wohl mal überlegen nicht mal ein solchen Urlaub zu planen.

Weitere Buchdörfer folgen... ;)


Kommentare:

  1. Ein Traum, da muss ich unbedingt mal hin.....Das kannte ich gar nicht. Danke für den interessanten Beitrag...
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Morgen Smilla,

    das freut mich das ich dir was neuen erzählen konnte, und lass dich überraschen, es gibt noch schöne, weitere Buchdörfer ;)

    Liebe Grüsse
    Alexdandra

    AntwortenLöschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D