Die Bücherflüsterin
Ein Buchladen und seine Geister

13 September 2014

Geschichte


Mein Leben besteht nur noch aus Trauer, Wut und verletzt sein. Warum? Nun, das kann ich euch verraten, ich bin frisch geschieden. Ich dachte es wär für immer, ich dachte mein Mann liebe mich, genau so wie ich ihn, doch leider musste ich erkennen das dies nicht so ist, denn er hat ne andere, er hat mich betrogen und mein Leben damit zerstört. Auf der Flucht vor diesem alten Leben kommt die Bitte meiner Tante grade recht. Sie braucht genau mich, warum auch immer, um sie in ihrem Buchladen zu vertreten, denn sie muss nach Indien, ihr Herz heilen. Ich wusste nicht das sie krank ist, aber da kann ich ihr den Wunsch ja nicht abschlagen. Ich hoffe da etwas Abstand zu bekommen. Und da auch mein EX nicht weiss wo ich bin, hab ich etwas ruhe, soll er sich doch mit dem Verkauf des Hauses rum schlagen. 

Doch als ich endlich auf der Insel bin, mich dem Buchladen widme, geschehen Dinge, eigenartige Dinge. Die lassen mich an meinem Verstand zweifeln... Was passiert hier nur mit mir? 


Erster Satz: 

Ich hatte wirklich nicht mit dieser Wendung der Ereignisse gerechnet. 


Meine Meinung


Als erstes fällt sich das Cover auf, schön kräftig, Geld, Pink und Türkis. Ein wirklich schöne Farbkomposition! Auch das Motiv hat mich sehr angesprochen. Aber natürlich bin ich wegen des Titels auf das Buch aufmerksam geworden, denn ich spring eigentlich auf alles an das mit Bücher zu tun hat. Was den Titel angeht... Da bin ich weder mit dem deutschen noch mit dem englischen wirklich glücklich. Beide beinhalten ein Teil der Geschichte, ich hätte mich wohl um einen anderen bemüht. 

Anjali Banerjee schreibt locker. Man kommt gut und schnell in die Geschichte rein, sie vermeidet es aber aus zu schweifen und verliert sich auch nicht in Plä nkeleienvergeht sich auch nicht in grossen schnörkeleien. 

Die Geschichte um Jasmine Mistry hat mir ganz gut gefallen. Ist mal was einfaches, leichtes für zwischen durch, das Buch war schnell durch gelesen, so schnell das ich überrascht war als ich fertig war. Wie schon oben verraten gehts um Jasmine die sich grade hat scheiden lassen. Die Zeit für sie ist grade gar nicht einfach, denn sie ist immer noch sehr traurig, verletzt und wütend. Sie ist überzeugt nie mehr einem Mann vertrauen zu können. So nimmt sie sich eine Auszeit und geht zurück auf die Insel Shelter Island. Da hat ihre Tante einen kleinen Buchladen den sie für die Tante die nächsten Wochen hüten soll, solange die Tante eben in Indien weilt um wieder gesund zu werden. 

Jasmine merkt aber schnell das irgend etwas mit ihr nicht stimmt, denn sie hört Stimmen. Auch wenn kein Kunde in der Nähe ist. Sie schiebt das alles erst mal auf die überstrapatzierten Nerven doch sie wehrt sich immer mehr gegen die Erkenntnis das da doch mehr dahinter steckt. Bis sie nicht anders kann und zugeben muss das sie Nicht nur die Stimmen der verstorbenen Autoren hören kann sondern auch am und zu einen zu Gesicht bekommt.

Ob ihr das wohl hilft um zu heilen...? Sie weiss auf alle Fälle das sie wieder zurück gehen wird, in ihr Leben in der Stadt und ihrem alten Job. Nur so wird sie wieder Glücklich werden, oder? 

Jasmine ist mir zwar auf den ersten Blick sympathisch doch sie nervt, denn die Autorin hat ihr einen störrischen, zu Anfang wenigstens, Charakter verliehen der einfach nur rum bockt und nicht wahrhaben will was da abläuft im Buchladen. Mich hats manchmal echt Gennervt... Aber das wird zum Glück mit der Zeit besser. Ansonsten hofft man einfach für sie das sie ihr Herz wieder öffnet für ihr neues Leben und bangt jedes mal mit wenn was passiert. 

Wirklich gruselig ist das Buch nicht. Schliesslich ist es keine Horrorgeschichte sondern eher ein Liebesdrama. Nun ja, Drama nicht ganz so sehr... Aber Liebe, Verzeihen, und Vertrauen sind wichtige Themen in dieser Geschichte.

Wie gesagt, das Buch hat mir gut gefallen und hat mich unterhalten. Wer mal dran vorbei läuft kann es sich getrost einpacken, es wird euch die Lesezeit etwas versüssen ;) Sicher für alle Bibiophilen!


Fazit

locker, leicht und verzaubernd





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D