Unrühmlicher Anfang meines Lesejahres

20 Februar 2015

Ja, es ist schlimm, schon wieder ab ich ein Buch abgebrochen. Dieses mal wars dieses Buch. Am Genre lag es nicht, denn ich mag Mysterie ja sehr, vor allem wenn es in 2 Zeiten spielt. Auch dieses wäre in die Richtung gegangen aber nach über 140 Seiten hab ich es aufgegeben. 

Woran's lag? Die Geschichte tümpelte einfach so vor sich hin, es passierte nie wirklich etwas spannendes, als würde die Autorin um den heissen Brei schreiben. Immer nur so kleine Andeutungen und dann war's das auch schon wieder. Die Charaktere fand ich jetzt auch etwas fad... Ich konnte mich in keine der Protagonisten was finden das mich ansprach, wenn wenigstens das vorhanden gewesen wäre hätte mich die Autorin, Andrea Schacht, vielleicht doch etwas länger bei der Stange halten können aber so? 

Also nach einem viertel des Buches sollte es mich schon gepackt haben, oder wie sehr ihr das? 

Wie lange lässt ihr dem Buch Zeit um euch zu begeistern? Nach wie viel Seiten macht ihr Schluss also brecht ihr ab?


 

Mir tuts eigentlich immer Leid, aber da ich hier Bücher habe, und das sind nicht wenige, finde ich auch die Zeit zu schade die man sich durch ein Buch kämpft. Um dann vielleicht sogar zum Schluss zu kommen das es wirklich umsonst war. Also hab ich mich gestern schweren Herzens vom Buch getrennt. Und nein, das ich kein Buch das ich eine 2. Chance einräume. Denn es wird das nächste mal nicht spannender werden. 

Das Lesejahr 2015 fängt für mich also grade gar nicht gut an. 3 Angefangene Bücher, 1 gelesen 2 abgebrochen. Ich hoffe das geht jetzt so in dem Stil nicht weiter. 

Nun nehme ich eine neues Buch, welches mich hoffentlich begeistert. "Ich und die Menschen" von Matt Haig. 

Wie hat euere Lesejahr denn so angefangen? 

Nun wünsch ich euch einen schönen Tag, 

eure Alexandra


Kommentare:

  1. Hallo liebe Alexandra, ich mag deine Seite sehr. Ich verfolge deinen Blog jetzt seit mindestens 5 Jahren. Ich habe auch einige Bücher im Regal die Du schon gelesen und die Du hier vorgestellt hast, ich weiß nur nicht mehr welche das so alles waren.

    Dieses Jahr habe ich bisher ein Buch durch gelesen, das war das Kabinett der wachsmalerin, das ließ sich besser lesen als der erste teil. Im Moment lese ich das Lied des kolibris, da habe ich jetzt noch Ca 100 Seiten zu lesen und ich Finde es nicht schlecht, obwohl ich auch schon bessere hatte. Mein nächstes Bauch wird die knebel von mavelon, auf dieses Buch freue ich mich schon sehr.

    Ich wünsche dir noch einen Wunderschönen Restsonntag und alles liebe.

    Grüße, Bianka!

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D