Geeinsam lesen #3

05 Mai 2015

Eine Aktion von Schlunzenbücher und Weltenwanderer
Schwubs und die Woche ist schon wieder um und Gemeinsam lesen ist wieder aktuell. Viel hat sich lesetechnisch bei mir die letzten Tage nicht getan, denn ich wollte umbedingt meine Stola fertig stricken! Also bin  ich noch immer am selben Buch wie letzte Woche, auch wenn etwas weiter ;)






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 


Wie gesagt, immer noch gerd Scherm  "Die Irrfahrer". Heute bin ich auf Seite 346 von 428

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  


Derweil berieten die Tajarim, wie man mit dem jungen Skamandrios verfaheren sollte.


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 


Der 2. Teil ist immer noch super unterhaltsam, doch der erste Teil hat mir ein klein, wirklich nur ein klein wenig, besser gefallen bis jetzt. In diesem Teil sind wir mitten drin im griechisch-göttlichen Zwist. Hier reicht es den Göttern nicht mehr einfach nur zu zu sehen und die Menschen als Spielfiguren für ihre Langeweile zu missbrauchen, nein, jetzt mischen sie sich auch physisch ein und dass kann nicht gut kommen. Die griechischen Mythen witzig aber dennoch gut recherchiert um gesetzt. ;)

4. Könntest du dir dein aktuelles Buch gut als Film vorstellen? Welche Rolle würdest du gerne darin spielen? 


Hm, ich denke schon das der Film unterhaltsam sein könnte. Ich mag Komödien, ich mag Fantasy, also eine gute Mischung! Hmmm.... gute Frage, ich denke ich würde mich für den schmächtigen ägyptischen Schreiber Seshmosis entscheiden. Er hat einen direkten Draht zu dem Nomadengott, und er erlebt eigentlich recht viel und auch aufregendes, es ist zwar immer sehr knapp für ihn aber er schafft es immer wieder aus der Bredouille.



So, das wärs für diese Woche, und die nächste ist sicher wieder ein neues Buch an der Reihe ;) Ich wünsch euch noch eine gute Lesewoche und bis bald.

Alexandra

Kommentare:

  1. Hallo Alexandra,
    das Buch (bzw. die Reihe) sagt mir gar nichts, aber das klingt total spaßig. Ich habe zwar im Moment mehr eine Contemporary-Phase, weil ich in letzter Zeit viel Fantasy gelesen habe, aber die Bücher muss ich mir merken. Übrigens ist es eine Erleichterung, dass Du nicht wöchentlich mehrere neue Bücher liest, sondern auch mal zwei Wochen für ein Buch brauchst ;)
    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      Die Trilogie ist auch schon etwas älter, der 2. Band ist aus dem Jahr 2007. Also sehr wahrscheinlich das du noch nie was von gehört hast *gg*

      Ich hab immer ein schlechtes Gewissnen das bei mir nicht so oft neue Rezensionen wie bei vielen anderen zum lesen stehen. Da ich mit meiner Legasthenie nicht so schnell lesen kann wie andere. Da komm ich höstens auf 4 Bücher im Monat, und das auch nur wenn ich in ganz guter Verfassung bin. Also kaum stress habe. Und natürlich weniger mit den anderen Hobbys ausgelastet bin.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  2. Huhu :O)

    ich habe deinen Blog gerade entdeckt und bin natürlich gleich mal Leserin geworden! :)
    Würde mich riesig freuen, wenn du mich auch mal auf meinem Blog -> http://lovinbooks4ever.blogspot.de/
    besuchen würdest :D
    Vielleicht hast du ja Lust bei unserer Team Challenge mitzumachen? Bis zum 31.05 kann man sich noch anmelden ;)

    Liebste Grüße und einen tollen Tag

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Sonja,

      dann herzlich Willkommen hier auf meinem Blog ;) Ich schau gerne mal vorbei!

      Liebe Grüsse und schönen Abend
      Alexandra

      Löschen
  3. Hallo Alexandra,
    es ist aber auch schön, mal ältere Sachen zu lesen. Eigentlich erschreckend, wie viele Bücher auf den Markt geworfen werden und nach einem halben Jahr quasi schon Geschichte sind. Ich lese auch ganz gerne mal Bücher, die nicht taufrisch sind - und zwar einfach, weil sie mir gefallen ;)
    Ansonsten habe ich selbst auch nur maximal eine Stunde am Tag Zeit, um zu lesen. Oder anderweitig Freizeit zu gestalten ;) ...
    Es geht doch auch gar nicht darum, auf Masse zu lesen, sondern weil es Spaß macht. Deshalb: Kein schlechtes Gewissen, bitte! Ich bin auf Dich gestoßen, weil mir Dein Goodreads-App-Artikel gefallen hat und ich mir gleich daraufhin die App runtergeladen habe. Die Idee mit dem E-Reader-Artikel finde ich auch super. Und da ist auch nicht so wichtig, ob es einen Tag früher oder später passiert.
    LG
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Anna,

      ja, find ich auch, es gibt so viele tolle Bücher die auch älter sind. Die Neuen finden ja sehr grossen anklang und die älteren Semester gehen da ziemlich unter. Mir kommt es nicht so drauf an ob ich neue oder alte Bücher lese, haupsache mir gefällt die Story :D

      Ja, genau... Auch auf der Arbeit sehe ich diese Tendenzen ja reichlich. Ist ein Buch mehr als 6 Monate alt, oder max. ein jahr, interessiert das nicht wirklich jemand, ausser an hat einen Autor neu entdeckt der einem gefällt und man dann alle Bücher nachkaufen möchte. Ansonsten. Ausser sie stehen noch immer auf den Bestsellerlisten.

      Da bin ich genau deiner Meinung. Es kommt ja auf die qualität des lesens an nicht auf die Qualität. Ich bin mir sicher das die meisten nach ein par Monaten nicht mehr genau wissen was in dem Buch wirklich steht, ich kann dir abeer ziemlich genau erzählen um was es in einem Buch gegangen ist auch wenn es über 10 Jahre alt ist.

      Danke, ich muss mir das immer wieder sagen... ;) Aber es freut mich das es manchen Lesern meines Blogs nicht so drauf an kommt wie viele Rezis ich in wie viel Zeit schreibe und andere Artikel.

      Und wie gefällt dir das App bis jetzt?

      Liebe GRüsse und einen schönen Abend
      Alexandra

      Löschen
  4. Oh ja, im Buchhandel erlebt man das ja wirklich tagtäglich, diesen schnellen Wechsel. Besonders in den großen Buchhandlungen. Ich finde es immer toll, wenn Buchhändlerinnen mir auch etwas empfehlen können, was ihnen gefallen hat und nicht nur den Massengeschmack trifft. So habe ich schon viele schöne Anregungen bekommen.

    Was die App betrifft, finde ich sie ganz gut und wandere mal rüber zum Artikel ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da sieht mans ganz besonders. Da stimm ich dir zu, ich find es auch immer interessant wenn Buchhändler einem gute Empfehlungen jenseits des Mainstreams ans Herzlegen. Aber ich hab leider auch viel zu oft erfahren müssen das sie vor allem die neuen oder neueren Bücher empfehlen. Aber ich nehme dies eigentlich selten mehr in Anspruch aber ich hör manchmal gerne zu *gg*

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D