Was kommt euch nicht ins Bücherregal?

14 Juni 2015

Ja, diese Frage will ich heute mit euch genauer angucken und darüber diskutieren ;)  Ich tummel mich ja auf einigen Bücher- und Literaturblogs rum. Einfach weil ich es spannend finde was andere so lesen, oder was sie sonst noch über die weiten der bibliophielen Welt zu berichten haben. Und da ist schnell ersichtlich das die meisten so ihre Vorlieben haben oder sogar sich ganz einem einzigen Genre verlesen... hä... verschrieben haben. 

Ich selber bin ja an sich eine sehr vielseitige Leserin, also, solange mich das Thema interessiert, lese ich das Buch auch, egal ob es ein Sachbuch, eine Biographie / Erfahrungsbericht oder ein Roman ist. Und doch, ja auch bei mir gibts es Genres oder Themen, die mir einfach nicht oder nicht mehr ins Regal kommen. Und wenn, dann muss es was sein das nicht grade der Masse entspricht.

Dann fang ich mal an... 

Bücher


Horror

Mit dem kann ich einfach absolut nichts anfangen. Gut, ich weiss das da die Grenzen fliessend sind, da muss ich vielleicht schnell definieren was für mich das Genre Horror ausmacht. Horror ist für mich sinnlose Gewalt, Blut, das Literweise vergossen wird, das man schon das Gefühl hat es tropft von den Seiten. Solche Art der Literatur tu ich mir nicht an, so was unterhält mich auch nicht. Auch Filme aus diesem Genre schau ich nicht. 

Polit-Thriller

Dieses Thema hab ich für mich abgeschlossen. Ich habe einige Bücher gelesen und ich musste festellen, sie mögen interessant sein aber auf Dauer finde ich sie langweilig oder sie sind mir zu anstrengend. Vor allem wenn man die Zusammenhänge nicht wirklich kennt, diegenannten Organisationen oder die Kultur des Landes nicht begreift, und dessen Machtgefügemir total unbekannt ist. Ich bin dann jemand der sich schlau macht, heisst ich setze mich an den Computer und suche mich durch die Infos. Aber ehrlich, ich lese zum Vergnügen nicht um bedingt um mich weiter zu bilden. Wenn dann, dann nehme ich mir ein Sach- oder Fachbuch zur Hand. 

Ich bin eine Leserein, ich will mich wenigstens annähernd in die Protagonisten einfühlen können. Sie verstehen, auf irgend einer Eben, und dass kann ich weder bei Horror noch bei Polit-Thriller.

Sic-fi / Dystopien / Endzeit-Thriller

Das gucke ich zwar gerne im TV, ein guter Film aus diesem Genre find ich immer sehr spannend aber lesen? Nein danke! Auch diese Genres hab ich versucht, aber Sic-fi ist mir irgendwie zu abstrakt zum lesen. Keine Ahnung warum, denn wie gesagt, schauen tu ich es furchtbar gerne. Dystopien haben mich die paar male die ich sie versucht habe, einfach nicht gepackt. 

Chick-Lit

Ich weiss ja nicht, aber vielleicht bin ich zu alt für diese Art von Literatur? Hast du einen gelesen kennst du sie alle. Es geht nicht darum das ich keine Liebesgeschichten mag, oder mal was fröhliches zwischen durch, aber das ist mir alles viel zu Oberflächlich. Meist nervt mich dann die Protagonististin dermassen, das weiter lesen einfach kein Spass macht, darum lasse ich schon seit langer Zeit die Finger davon. 


Autoren


Vielleicht habt ihr aber auch gewisse Autoren die ich nicht ins Haus kommen, so zu sagen. 

Ich kann da bis jetzt eigentlich nur einen erwähnen, Philipp Vandenberg, von ihm hab ich vor 20 Jahren mal 2 oder 3 Romane und auch 3 Sachbücher zur Ägyptologie gelesen und die waren dermassen schwach das ich nie mehr einen gekauft habe von ihm. Ich hab eigentlich auch alle weg geschmissen bis auf einen, mit dem hat nämlich meine Buchsammlung angefangen *g* Aber im Grunde geht es wirklich eine ganze Weile bis ich einen Autor aus meinem Buchregal verbanne, 2, vielleicht auch 3 Chancen hat er oder sie immer verdient. Denn das heisst ja nicht das mir alle Bücher von dem oder der nicht gefallen. Wenn das 2. oder gar 3. auch nicht besser ist, dann lass ich es aber für immer bleiben.Ach ja, dann wären dann noch Konsalik, Pilcher und Roberts und CO. Diese Bücher haben bei mir absolut keine Chance, die nehme ich nicht mal zur Hand in einer Buchhandlung.


Themen


Ja, da gibt es sicher auch das ein oder andere welches einen so gar nicht interessiert. Oder? Habt ihr da nicht auch so ein oder zwei Themen die ihr wirklich nicht im Bücherregal vertreten habt?

Bei mir gibt es zum Beispiel keine Bücher über... 

Vampire, Werwölfe, Feen oder Zombis. Gut Ich habe ein Buch welches das Thema Vampir zum Thema hat, aber entspricht so überhaupt nicht dem glitzer, knutschie, schmacht Vampir, sondern ist jenseits des Mainstreams und zwar auf eine humorige Weise von Christopher Moore. Auch das süsse Feenwesen, allzeit gut und wunderschön anzusehen gibts nicht. Wenn dann bitte auch Feen und Elfen die nicht dem süssen und romantisierten Bild entsprechen. Wobei ich da noch kein Buch gefunden habe das so über diese Wesen schreibt, nur einmal in einem Scheibenweltroman, das war cool. :D Zombis war eigentlich klar, ich mag ja eh kein Horror, also ... Werwölfe und alle die Gestaltwandler... Hm... Da steh ich mit gemischten Gefühlen da, bis jetzt hat mich noch keine Geschichte wirklich angemacht. Ausser die Mondschein-Trilogie von J.J. Bidell. Die fand ich noch noch super.


So, das war so meine Übersicht. Jetzt bin ich ganz doll auf eure Antworten gespannt. Ihr könnt natürlich das Thema auch gleich auf eurem Blog weiter führen oder mir hier gerne im Kommentar eure Meinung sagen.

Ich wünsch euch jetzt einen schönen Sonntag und bis bald ;)

Eure Alex

Kommentare:

  1. Puh, was liest du denn dann noch? Ist ja ne ziemliche Liste ;) Aber meine ist ähnlich lang. Krimis, Gay Romance, Kinderbücher, Splatter, so Abenteuer-/Verschwörungsdinger à la Sakrileg oder "Auf der Jagd/Suche nach Schlagmichtot", Erotik ohne nennenswerte Handlung und für so Politisches muss ich auch in Stimmung sein.

    Bei den Autoren hab ich es aufgegeben, zweite Chancen zu geben, wenn mir das erste Buch, das ich von einem gelesen habe, nicht zusagt. Ich verzeihe aber einem Autor einen "Ausrutscher"- aber nur einen;)

    Lg, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Karin,

      danke schon mal für deine Antwort, ist schon interessant was andere so für Regeln haben ;)

      Was die Auswahl die noch bleibt angeht, da gibts noch ganz viel!! Dramen, Fantasy, historisches, mystisches, Psycho-Thriller, Erfahrungsberichte, erotisches, Liebesgeschichten, aber eben mit Tiefgang... und so weiter *gg* Also ich hab trotz allem eine gute Auwahl, würde ich mal sagen ;)

      Echt? Gut, kann ich nach voll ziehen, vielleicht änder sich das bei ir ja auch irgendwann, also mit den Chancen geben *gg* Bis jetzt bin ich noch grosszügig. Gut, mal ein Schwaches Buch kann jeder Autor mal haben, zwischendurch, können ja nicht alle immer Top sein.

      Liebe Grüsse und gute Nacht
      Alexandra

      Löschen
  2. Ins Bücherregal kommt bei mir nur wenig, sprich nur Titel die ich nochmal lesen würde oder Fachbücher. Was ich gar nicht lese ist sowas wie Konsalik oder Pilcher *g*. Horror ist gar nicht meins, Krimis auch eher selten. Ich mags einfach lieber historisch oder fantasiereich.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Heike,

      klar, bei mir inzwischen auch, einfach weil der Platz doch sehr beschränkt ist. Was ich mehr meinte ist, was lest ihr gar nicht. Welche Bücher haben bei euch keine Chance überhaupt mal ein Bücherregal zu berühren *lach* Überspitzt gesagt.

      Oh, jetzt wo du es sagst, Konsalik, Pilcher und Roberts und Co kommen bei mir auch nicht in die Tüte, die nehme ich nicht mal in die Hand *hust*

      Krimis hab ich ein paar aber eben so wie du, nur wenige. Ich steh auch auch Fantasy und historisches, aber bei dem historischen finde ich, hat die Qualität die letzten Jahre doch sehr nach gelasen wie ich finde. Daher lese ich nur noch selten welche.

      Danke auch dir für deine Antwort ;) Und ich wünsche dir eben so einen gute Nacht.
      Alexandra

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D