Gemeinsam lesen #12

14 Juli 2015


Eine Aktion von Schlunzenbücher und Weltenwanderer
Einen wunderschönen Abend zusammen,

heute bin ich spät dran mit meinem Beitrag. Das Buch welches ich letzte woche angefangen habe zu lesen, hab ich am Sonntag abgebrochen. Der Schreibstil der Autorin von "Tagebuch einer Verfühurung" war einfach zu langweilig. Ja, schon wieder eins Abegbrochen, schlimm, ich weiss. Bin selber über die hohe Quote erstaunt, so viele habe ich nicht mal in den letzten 10 Jahren zusammen abgebrochen!! Tja, aber ich quäl mich wirklich nicht mehr durch Bücher die ich nicht toll finde. Also habe ich ein neues Buch am Start, und zwar eins das ich erst vor einer Woche gekauft habe, und zwar... 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Weil du bei mir bist von Anna McPartlin. Ich bin erst auf Seite 40 von 392


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Trauer macht vor nichts halt.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Auch dieses Buch ist keine leichte Kost, so wie in den letzten Wochen so manches welches ich gelesen habe. Auch hier geht es um den Tod, das zurück lassen, das zurück gelassen werden, und um das Leben danach. Dieses Buch erinnert mich schon auf den ersten 40 Seiten an meine sterblickeit. Nicht das diese mir nicht immer bewusst ist, aber es ist noch mal anders wenn man grade etwas in dieser Richtung lebt. Das Buch hab ich gekauft weil mir das Buch "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" so gut gefallen hat. Da musste ich es mir einfach kaufen. Und auch dieses mal bin ich erstaunt wie realistisch McPartlin über das Thema schreibt. Ich kann mich in gewissen stellen wieder finden. Kann nachfühlen wie genau sich Emma fühlt. Ich bin gespannt wie sie, Emma, mit der Trauer umgehen wird.

4. Hast du schon mal ein Buch gelesen, dass du eigentlich nie lesen wolltest (nicht dein Genre, Klappentext spricht dich nicht an), es dann aber doch getan, weil "jeder" so begeistert von diesem Buch war?

Ehrlich? Nö... Entweder funkt es bei mir, egal ob viele das Buch toll finden oder nicht und ich wills lesen, oder eben nicht. Ich denke das sieht man auch hier auf dem Blog, denn ich hab nicht grade viele Bücher gelesen die so hoch im Kurs stehen oder standen oder sogar gehypt wurden. 



So, dann bin ich mal wieder weg, und wünsch euch noch einen entspannen Abend ;) Was lest ihr grade? Und habt ihr euch schon mal hinreissen lassen etwas zu lesen weil so viele davon geschwermt haben?

Kommentare:

  1. Hey =)

    Ach, von diesem Buch und auch von Rabbit Hays hört man ja im Moment so mega viel, aber mir ist einfach momentan nicht nach einem so schweren Thema, da werde ich wahrscheinlich eher in den kühleren Monaten wieder zu greifen ;)

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Mikka,

      über dieses Buch hab ich fast noch nichts gesehen. Aber seit ich eben Rabbit Hayes gelesen habe, wusste ich, das nächste welches raus kommt, muss ich auch lesen. Ich hoff es kpommt an Rabbit ran. Bin ja noch nicht weiter seid gestern *gg*

      Und ja, solche Bücher haben ihre Zeit. Im Moment scheint es die meine zu Sein ;) Ich bin gespannt wie es mir gefallen wird am Schluss.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D