[Aktion Stempeln]
Rückblick auf Oktober 2009

02 Oktober 2015

Hallo Zusammen, 

letzten Monat hab ich diese Aktion voll verpennt. So schlimm, ich muss mir wirklich alles aufschreiben. Aber jetzt hab ich dran gedacht und das noch völlig rechtzeitig. Wieder ist es also an der zeit 6 Jahre in die Vergangenheit zu blicken und zu schauen welche Bücher ich damals gelesen habe. Und wow... ich hatte echt nen guten Lauf und wisst ihr was, ach... das seht ihr gleich. 



Ach wie hab ich das Buch geliebt! Ich war damals war etwas skeptisch, die die Autorin das schafft das es am Schluss einen sinnvollen Abschluss gibt, aber ich war wirklich sehr positiv Überrascht. Ich wollte das Buch wirklich noch lesen bevor der Film im TV kam. Denn vom Buch hab ich erst durch den Film, also dessen Vorschau kennen gelernt. 

Die Geschichte um Hennry und Clare find ich einfach toll, auch wenn das Buch seine traurigen Momente hat.

Das Buch muss ich wohl unbedingt wieder mal lesen. Aber ich denke, ihr kennt das alle, man hat auch noch genug Bücher die man noch nicht gelesen hat und man liest es dann doch nicht. Die meisten werden das Buch wohl auch kennen, für alle die es wirklich noch nicht kennen sollten, für die könnte meine Rezi sicher interessant sein. 




Barbara Wood ist eine Autorin die ich wirklich mag, kennen gelernt hab ich sie damals als ich mit 15 "Rote Sonne, Schwarzes Land" gelesen habe. Und sie hat mir auf Anhieb gefallen. Inzwischen hab ich schon ein paar Bücher von ihr gelesen, die die meisten waren alle vor meiner Zeit als Bloggerin. Aber dieses ist eins das ich vor 6 Jahren gelesen habe, eben im Oktober 2009. 

Es ist eine Mischung aus Drama, und Mysterie. Die Atmosphäre des Hauses ist mir noch immer so präsent als würde ich das Buch grade lesen. Für eine 5 hat es nicht gereicht, aber es hat mich dennoch gut unterhalten trotz ein paar Längen ;) Wer also gerne Mysteriethriller liest, düstere Atmosphären liebt und England mag, dem könnte das Buch sicher auch gefallen. Zu meiner Rezi gehts hier lang





Dieses Buch kann man in die Ecke der Magie, der Spiritualität oder auch der Fantasy stellen, so wie es jeder einzelne von euch sehen man. 

In dem Buch geht es um den Einweihungszyklus eines Jüngling im antiken Ägypten, im Tempel zu Menphis. Dieser Jüngling wird in die alten Mystherien eingeweiht, welche im Buch Thot nieder geschrieben sind. 

Eine wirklich interessante Geschichte. Egal ob ihr euch nun für die Spiritualität interessiert, magisch tätig sind oder mit dem Tarot arbeitet. Ihr könnt es wirklich auch als eine Art Fantasyroman aus dem Jahre 1937 betrachten, das tut dem ganzen gar keinen Abbruch. Konnte ich euch neugierig machen? Dann schaut doch die Rezi an.  





Der lange Traum, oder besser Albtraum. So gut mir das Buch im Kopf geblieben ist, so schlecht fand ich dieses. Das Buch war langweilig, irgendwie passierte nichts, nichts das einem helfen würde die Geschichte zu verstehen. Es geht um einen junge Frau die ihren Vater sucht der verschwunden ist. Sie macht sich mit ihrem Partner und Freunden auf die Suche... Finden tun sie nichts.... Ehrlich? Ich kanns nicht wirklich sagen denn 15 Seiten vor Schluss hab ich das Buch hingeschmissen. Das lag nicht zu letzt am mühsamen Schreibstil. 

Margaret Atwood ist ja eine sehr bekannte und hoch gelobte Autorin, für mich, wie es scheint, zu hoch. Das war ein totaler Reinfall. Wollt ihr es noch genauer wissen, dann könnt ihr meine kurze Rezi gerne doch noch nachlesen. 





Ich liebe die Bücher von Fitzek, und dies war mein 2. damals. Und doch, ist es auch heute noch für mich der Schwächste von allen. Das Buch finde ich immer noch gut, das wars aber auch schon. Amokspiel spielt in einem Radiosender, wo ein junger Mann eine Verzweiflungstat begeht, er schliesst sich nämlich mit den Leuten vom Radio ein und nimmt sie so als Geiseln. Der Grund ist, er will die Wahrheit erfahren. Die Wahrheit über ... Ach, ich verrate jetzt nichts, will ja nicht Spoilern ;) 

Hier gehts zu meiner Rezi.







Wie ihr sehr, alle 5 Bücher sind mir im Kopf geblieben, bin selber erstaunt ;) Kennt ihr eins von den Büchern, habt ihr es sogar selber gelesen? Wenn ja, wie haben sie euch gefallen? 

Also dann, bis zum nächsten Rückblick...



Kommentare:

  1. Hallo Alexadra,

    wow, nur grüne Stempel... eindeutig eine grüne Welle - toll! :) Das werde ich vermutlich nie schaffen... irgendein Buch rutscht mir immer durch.

    Ich kenne nur Die Frau des Zeitreisenden, aber das subt immer noch, dabei finde ich die Idee der Geschichte so schön... vielleicht führe ich mir das im Winter zu Gemüte, ich finde, in diese Zeit passt es gut. :)

    Die anderen Bücher kenne ich nicht, ist aber auch nicht so ganz mein Genre, da ich ja vor allem Fantasy lese.

    Und übrigens: Ja ich kenne das, man denkt bei guten Büchern, dass man sie noch einmal lesen müsste und am Ende liest man doch nur die Bücher, die auf dem SuB liegen, weil das schlechte Gewissen sonst so groß ist... :(

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      sorry das ich mch erst jetzt melde aber ich hab gestern und heute gearbeitet. ;)

      Jep, das war wirklich die grüne Welle, aber ist ja nicht immer so. Aber hab mich dann doch etwas drüber gefreut.

      Die Frau des Zeitreisenden, damit wünsch ich dir wirklich viel Spass, ein wirklich fantastisches Buch. Finde ich zumindest. Bin also gespannt wie es dir gefallen hat, enn du es dann durch hast.

      Macht ja nichts, weisst du wie oft ich Bücher kenne die in den diversen Blog gelesen werden? Eigentlich die Wenigsten!! Wirklich, ich wunder mich selber immer wieder. irgendwie ist mein geschmack doch ziemlich eigenen, auch wenn die Genres zwar auch gelesen werden aber von den Autoren her oder den Büchern, dann doch sehr unterschiedlich zum teil. Aber ist doch auch gut. Es gibt ja genug büchr um alle Leseherzen zu erfreuen.

      Gut, dann bin ich weigstens nicht alleine mit dem Dilemma *gg* Aber ich find es schon immer wieder schade. Könnte ich scheller und dazu eben mehr lesen, würde ich sagen, dann list halt 1 Re-Buch pro Monat aber so? Mein SuB ist nicht grade klein also entsheide ich mich dann halt trotzdem wieder für ein neus.

      Nun wünsch ich dir noch ein schönes Weekend und lass dir liebe Grüsse da
      Alexandra

      Löschen
  2. Hallo!
    Von deinen Büchern habe ich nur "Die Frau des Zeitreisenden" gelesen, aber ich muss gestehen, dass ich mich an die Geschichte gar nicht mehr erinnern kann. Ich glaube aber mich noch zu erinnern, dass mich die Geschichte auch nicht so sehr fesseln konnte.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      oh, das ist schade, ich fand das Buch wirklich sehr gelungen, zumal ich damals eher kritisch an das Buch ran gegenangen bin. Aber scliesslich muss einem ja nicht jedes Buch gefallen, kanns es ja auch gar nicht. ;)

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  3. Hallo Alexandra,

    von deinen Büchern kenne ich leider keins. Dafür ist mir Barbara Wood zumindest bekannt und von Sebastian Fitzek habe ich bereits zwei Bücher gelesen. Schön das du dich an alle deine Bücher erinnern konntest :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      ja, ich war selber überrascht :D Kam bis jetzt noch nie vor. Barbara Wood, ja an der kommt man wohl nicht voebei, wenigstens bekannt ist sie ja den meisten. Oh, welche beiden Bücher von Fitzek hast du denn schon gelesen? Und wie haben sie dir gefallen?

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
    2. Ich habe von ihm Die Therapie und Der Seelenbrecher gelesen. Ich fand sie auch gar nicht mal so schlecht, dafür das das eigentlich gar nicht mein Genre ist ;-)

      Löschen
    3. Ich lese ja sonst auch nicht viel in diesem Genre, aber Fitzek hats mir angetan ;) Nicht nur weil er gut schreibt, seine Romane sind rassant, gut recherchiert und einfach spannend. Hast du vor noch welche von ihm zu lesen?

      Wünsch dir noch einen guten Stadt in die neue Woche :)

      Löschen
    4. Ich habe noch ein Buch von ihm auf meinem SuB. Das werde ich bestimmt irgendwann lesen, aber momentan ist mir nicht so nach dem Genre.

      Wünsche dir auch einen tollen Start in die neue Woche :-)

      Löschen
    5. Ich hab noch 2 und der neuste ist noch nicht hier. Ich sollte wohl mal wieder einen lesen... *gg* Wird zeit aber dieses Jahr schaff ich das wohl nicht mehr. Dir viel Spass mit deinem Fitzek noch ;)

      Danke, das wüänsch ich dir auch.
      Alexandra

      Löschen
  4. Haus der Erinnerungen habe ich vor Jahren mal gelesen, habe aber keine wirkliche Erinnerung mehr an das Buch.
    Dein Ergebnis ist echt bewundernswert, ich hatte noch keinen Monat, an dem ich mich wirklich an alle Bücher erinnern konnte - und ich schaue nur 2 Jahre zurück O_o

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D