Kitty Kathstone
Meine Lieblings-Protagonisten

31 Oktober 2015

Nun möchte ich euch verraten wen ich in mein Herz geschlossen habe, und warum. Es sind 2. Ich weiss, ich konnte mich nur schwer entscheiden denn die beiden ergänzen sich hervorragend und passen so gut zum Thema Gleichgewicht. 


Also, da wär natürlich Kitty, ich kann sie förmlich vor mir sehen. Hübsch, frecher Blick, temperamentvoll. Dem entsprechend ist auch ihre Körperhaltung. Sie ist aufmerksam, und immer bereit für die schwächeren einzustehenoder für Gerechtigkeit zu sorgen. Doch das sie sich mit diesen Charakterzügen schon mal Schwierigkeiten einheimst, ist klar. Sie sagt direkt heraus was sie denkt, ist ist aber nicht vorlaut noch frech. Sie hat auch ein feines Gespür für Dinge die andere nicht gleich wahrnehmen, was sie auch ab und zu in schwierige Situationen bringt. Aber das macht sie nun mal aus. Sie nimmt nicht einfach alles so hin, sie hinterfragt alles, und das macht einen klugen Menschen aus. 

Dann haben wir noch Nora. Das pure Gegenteil von Kitty. Sie wird dazu auserkoren die Mentorin für Kitty zu spielen. Sie muss sie schulisch auf den neusten Stand bringen, da Kitty ja verspätet in die C.O.G. eingetreten ist. So gibt es einiges aufzuholen. Nora ist also verantwortlich dass bei ihr alles reibungslos über die Bühne geht. Und Nora nimmt sich das alles sehr zu Herzen, es ist eine Aufgabe mit viel Verantwortung für die sie grade stehen will. Nora ist eine Streberin, so hätten wir sie wohl in unserer Zeit als Kids genannt. Immer beladen mit Bücher, weiss wo man was nachschlagen muss um eine Antwort zu finden. Will auf keinen Fall auffallen, naja, vor allem negativ, denn das ist für sie wohl das schlimmste was passieren kann. Und um Kitty rum muss sie lernen darüber zu stehen. Denn Kitty ist locker, während Nora verbissen ist. Sie ist klug und hat ein Ziel, sie weiss was sie nachher werden will und arbeitet hart auf dieses Ziel hin, Kitty hingegen ist da eher locker, sie nimmts wies kommt. Das Leben. Naja bis jetzt... 

Aber warum mag ich die beiden jetzt noch so sehr, weil sie sich ergänzen, sie sind beide eine Seite der Münze oder der besagten Medaille. Beide sind sie nur ein Halbes, denn wenn Nora der Mut fehlt macht das Kitty wieder wett und zieht sie da mit. Braust Kitty hingegen auf und läuft Gefahr dadurch in Schwierigkeiten zu kommen, versucht Nora mit ihrer diplomatischen und ihrem ruhigen Wesen das auszugleichen. Klar, das gelingt nicht immer und auch nicht immer gleich gut, aber zuammen schaffen sie alles. Auch wenn das den beiden noch nicht ganz so klar ist. 

Ich denke daraus kann eine wirklich tolle Freundschaft wachsen. Solange beide lernen den anderen so zu nehmen wie der andere eben ist und erkennen das sie sich beide wundervoll ergänzen. 

Wie ihr sehen könnt, das Gleichgewicht lässt Güssen ;)


Und an alle die das Buch schon gelesen haben, welcher ist euer Lieblingscharakter? Und warum?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D