Byebye Facebook

17 November 2015


Vielleicht ist es dem ein oder anderen schon aufgefallen das meine Likebox von Facbook verschwunden ist. Auch jetzt wo ich oben links die Follow my Button eingebaut habe, erscheint das berühmte Zeichen nicht mehr. Das hat einen Grund. Ich werde FB den Rücken kehren. 


Warum? Nun, das hat mehr als nur einen Grund. 

Erstens braucht es einfach unmässig viel Zeit all die Seiten und Benachrichtigungen zu lesen, die ich ehrlich gesagt gar nicht mehr investieren will und auch kann. Denn um wirklich ein Teil der aktiven Community zu sein heisst viel lesen, viel zu antworten, eben mit machen und ehrlich, mein leben besteht nicht nur daraus das ich am Rechner sitze, Stundenlang alles durchlese und kommentiere, da würde ich nämlich zu gar nichts mehr kommen, also hat sich das schon seit langer Zeit geändert. Ich hab die vielen beitrage einfach nur noch so überflogen, und das kanns ja nicht sein. Und ehrlich, meine Freie Zeit würde ich dann doch gerne mit was anderem verbringen, lesen oder fotografieren und ab und an auch mal stricken. ;)

Zweitens nervt mich FB je länger je mehr. Nicht nur das sie immer mehr Daten abgreifen, ja das tun andere auch, ich weiss, aber sie sind da schon sehr agressiv. nein, sie haben die Jahre über seit ich da bin sich echt stark verschlechtert. Wer eine Fan-Seite hat der musste irgendwann feststellen das man plötzlich nicht mehr annähernd die reichweite der Beiträge erreicht wie früher. Ich erreiche mit meinen Beiträge, wenn es hoch kommt, grade mal 10% der Fans! Wenn's hochkommt wohl gemerkt. Der neue Algorithmus, der jetzt nicht mehr so neu ist hat da ziemlich alles versaut, gut, wenn man jetzt mehr Leute erreichen will kann man natürlich zahlen!! Ähm, geht's noch? Der Liebe Herr Zuckerberg macht mega Kohlen mit unseren Metadaten und will uns dann noch mal's zahlen lassen? (Wie viel Wert ist ein User) Ja genau. Ich bin eine Privatperson, kein Unternehmen, da ein Marketingbudget zur Verfügung hat. Und manchmal hab ich echt auch das Gefühl das die manchem noch mehr rum schrauben als sonst, da erreich ich kaum jemand. 

Und dafür so ich viel Zeit investieren? Für etwas das mich erstens so nervt und zweitens ich kaum einen erreiche? Schliesslich hat man diese Seite mal eröffnet um sich zu vernetzen, nur geht das so nicht mehr. Ausser ich zahl. Also, ich hab mich entschieden, aber auch wenn viele vielleicht denken ohne FB ist ein Blog nichts mehr wert, bin ich anderer Meinung. Schliesslich bin ich nicht aus der Welt, das Blog bleibt bestehen und man kann sich mit mir auch anders austauschen.

Und zwar... 

Hier über die Kommentare Was ja auch das wichtiste ist, ein Blog lebt ja nun mal von Kommetaren und nicht nur von Antworten über Likes oder Antworten auf FB!!

Google+ Wie lange diese Seite online bleiben wird, das weiss ich noch nicht, denn über dieses Portal kommen noch wenger Leute auf mein Blog.

Twitter Ja, da bin ich auch zu finden, wie man an der Box in der Sidebar sehen kann. Bin aber auch da nicht so aktive wie manch andere

Über Mail Mein Postfach steht immer offen für euch.

Skype Dies hab ich jetzt auch, also schreibt mich an, bin eigentlich meistens online sollte ich am Rechner sitzen

oder Instagram Dieser Account bietet vor allem mehr einblicke ins private Leben und meine andere Leidenschaft, das fotografieren.

und Pinterest Wers noch nicht kennt, einfach reingucken. ;)


Und euch verfolge ich via RSS, da bin ich auch immer gleich informiert solltet ihr einen neuen Beitrag schreiben. Da geht mir dann viel weniger durch die Lappen als bei FB.

Also, meine Fan-Seite wird Sonntags gelöscht. Dann bin ich nur noch wie oben schon gesagt erreichbar. Ihr könnt mich ja gerne per Mail oder RSS abonnieren, dann verpasst ihr auch nichts. So wie ich es jetzt mit euren Blog mache ;) Es würde mich wirklich freuen wenn ihr dennoch regelmässig rein guck. Wenn nicht, klar wär's traurig, aber schlussenldich hab ich das Blog ja ursprünglich auch mal nur für mich angefangen. Es macht mir einfach Spass und das ist das wichtigste.

Und dennoch tut es mir schon etwas leid all meine 1126 Fans jetzt zurück zu lassen. Nur,die meisten haben meine Beiträge eh nicht mehr gesehen. Wer sich aber noch immer nur auf meinem Profil auf FB tummelt, auch der müsste einen anderen Weg finden mit mir in Kontakt zu bleiben, denn auch dieses wird bis Ende Jahr dicht gemacht!

Danke auf alle Fälle noch mal für eure Treue und die vielen vielen Likes!!




Kommentare:

  1. Liebe Alex,

    Deine Beweggründe kann ich mehr als nachvollziehen, zumal in den letzten Tagen, Wochen ja auch zu sehen war, wie Beiträge von Dir verschwunden und untergegangen sind.
    Bei einer so hohen Fanzahl ist die Entscheidung sicher nicht leicht und Du bist ja auch schon eine Weile dabei. Für meinen Blog nutze ich Facebook noch nicht so lange und habe die Resonanz darauf zurückgeführt. Zumal ich das 'Glück' habe *lach*, dass ich nicht so viele Fans habe und mich der Algorithmus dadurch sichtbarer macht. Bei Google+ habe ich allerdings auch schon festgestellt, dass es weniger geworden ist, obwohl die Anzahl der Follower steigt. Da muss man insgesamt wirklich schauen, wie man mit der Sache umgeht, wo so ein Blog ja doch ein Hobby ist ...
    Ich werde Dir auf jeden Fall treu bleiben - unser Austausch war ja ohnehin nie Facebook-bedingt und drücke Dir ganz doll die Daumen, Du weißt schon ...
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,

      ja, das ist natürlich ärgerlich. Ich könnte dem auh nach gehen aber ehrlich, das ist mit wirklich zu blöd und kostet nur Zeit und Nerven.

      Das ist es mir dann eben auch nicht wert. Ne, du hast recht, die Entscheidung ist mir wirklich nicht leicht gefallen, ich hab schon vor einem Jahr darüber nachgedacht habs dann aber eben wieder verworfen, aber es hat sich leider nicht gebessert, ich wurde immer frustrierter und das muss nicht sein.

      Was Google+ angeht, irgendwie kommen die da icht wirklich in die Gänge und wirklich viel neues gibts da ja nicht. heisst es ist eigentlich die selbe geschichte we bei FB. Auch meine Fans da steigen kontinuierlich aber rückmeldungen gibts da kaum, ich denke das ist für viele einfach eine weitere Möglichkeit sich Sichtbar zu machen, mehr auch nicht. Mal sehen...

      Das freut mich natürlich zu hören ;) Und das ist auch toll, es gibt nälich so viele Möglichkeien sich sonst noch auszutauschen. Klar ist es bequem, ich weiss das ja selber weil man einfah schnell und einfach mit andeen in Kontakt reten kann, auch das vernetzen mit Autoren und so geht viel einacher als wenn man sich "umständlich" übr die üblichen Kontaktdaten via HP versucht in Verbindung zu kommen. Aber all das wertets eben nicht genug auf das ich dort bleibe.

      Danke die dir, ich werd sicher berichten wie das sich hinsichtlich des löschens sich entwickelt hat.

      Liebe Grüsse und danke für die Aufmunternden Worte!
      Alexandra

      Löschen
  2. Huhu,
    ich kann dich wirklich gut verstehen.
    Es gibt soviele Seiten, die extrem viel Zeit fressen, da muss man wirklich Prioritäten setzen.
    Ich lasse Facebook immer nebenher laufen. Sehr aktiv bin ich da nicht und mich interessieren die Statistiken auch nicht so. Aber dennoch möchte ich den Leuten Facebook als Plattform zum Folgen anbieten. Es kommen in letzter Zeit immer wieder Follower dazu. Deswegen mag ich es auch nicht loslassen.

    Ganz anders mit Google+. Da weiger ich mich nach wie vor, es zu benutzen. Ich finde das ist so eine unnötige Plattform. ;)

    Bei Instagram hast du aber recht. Das nutze ich auch total gerne. Und Twitter mittlerweile auch wieder. Da kann man schön mal seinen "Mist" reinwerfen. :D

    Ich nutze nach wie vor GFC und RSS und da bleib ich deine Leserin. Sehr gerne sogar.

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      Naja, Statistike innteressieren mich soweit schon, einfach um zu sehen wie viel ich denn erreichen wenn ich da schon Zeit investiere. Ist ja logisch, sonst müsste mans gar nicht erst anbieten. Und nur für andere da sich dem ganzen auszusetzen bietet mir FB zu wenig. Aber natürlich jeder wie er mag ;)

      Ja, Google+, so ne Sache für sich. Ich hab mich da damals angemeldet als FB angefangen hat noch mehr Daten abzugreiffen als eh schon. Aber richtig warum wurde ich damit nicht. Also, ob ich diesen Account nicht auch lösche, steht noch aus. Sie sind einfach zu wenig inuatiev. Find ich. Irgendwie scheint es als wärs das Stiefkind von Googe, sschade eigentlich den es gibt wirklich eine tauglichen Alternativen zu FB. Was ich eigentlich schade finde.

      Mich freut es natürlich das du mir als Leserin erhalten bleibst ;)

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  3. Hallöchen =)

    Ich habe mich schon direkt zu Anfang entschieden, für meinen Blog kein Facebook-Profil anzulegen. Erstens bin ich privat schon genervt von Facebook und dann kommt natürlich auch der Zeitaufwand dazu.
    Es ist einfach unmöglich und aus meiner Sicht auch unnötig, alle sozialen Netzwerke bedienen zu wollen.
    Ich folge Blogs über GFC und Google+. Und das sind genau die, die ich regelmäßig lese. Nebenbei bin ich nach Lust und Laune noch auf Twitter aktiv, weil man sich da direkt ganz hübsch austauschen kann. Auch Leserunden über Twitter sind ganz witzig.

    Ich finde übrigens, dass Google+ durchaus eine Alternative zu Facebook ist. Wie soll ich sagen, es kommt mir ernsthafter und weniger wahllos vor. Ich surf da gerne über die Beiträge. Der Spamfaktor ist nicht so hoch wie bei Facebook.

    Ich kann deine Entscheidung jedenfalls vollkommen nachvollziehen und ich denke es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ich hab wirklich keine Ahnung wie Blogger es schaffen, die Infos immer über alle Portale zu streuen. Das ist echt zeitaufwendig. Und davon haben wir doch alle immer weniger und zwar genau deshalb :-P

    Sehr schöner Beitrag!
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Anja,

      Ich habe damals FB gemacht um mich mit Autoren einfacher kurz zu schliessen. War wirklch toll, aber auch da hats es sich wirklich stark verändert.

      Damals wars wirklich noch gar nicht schlimm, auch gabs noch gar nicht so viele Kiddis die sih da rum trieben, das hat in den letzten jahren drastisch zugenommen. Irgendwie ist FB wirklich zu einem Molloch geworden, ganz bös gesagt.

      Eben, es gibt ja so viele andere Möglichkeiten auf dem laufebden zu bleiben was die Bloga angeht. Man kann sich mit GFC verbinden oder auch über Mail oder RSS und wie du, auch über G+ Und ich geb dir recht was tgwitter angeht, das ist wirklich praktisch und vo allem muss man sich da kurz halten. *gg* Grosse "geistige" Ergüsse sind da kaum möglich *fg*

      Ja, mir gefällt das Designe von G+ auch viel besser, ich mags es ist aufgeräumt, freundlich aber wie ich gedagt habe, es ist eine Art Stiefkind von Google. Und die meisten habens wirklich einfach nebenher als 2. Account laufen. Es lebt etwas weniger wie ich finde.

      Das freut mich das es doch einige positive eaktionen gibt, das macht Mut *g* Das frage ich wirklich auch, wobei ja viele nicht nur info vom Blog und so
      verteilen sondern eben einfch viele, wie soll ich sagen, "sinnlose" Dinge posten um einfach sichtbar zu bleiben und das bin ich nun mal nicht.

      Und zeit ist wie du sagst, ein wertvolles Gut!

      Danke und liebe Grüsse
      Alex

      Löschen
  4. Das ist spannend, ich stehe gerade am anderen Ende der Zeitleiste, habe nämlich gerade erst für meine Seite bei FB eine Fan-Seite aufgemacht, weil ich das Gefühl hatte, ich "muss das jetzt auch".

    So richtig glücklich bin ich damit eigentlich aber nicht und finde es insofern interessant, Deinen Post jetzt hier zu lesen. Gibt mir doch zu denken.

    LG,
    JED

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi meine Liebe,

      schön dich hier wieder mal zu lesen.

      Tja, die einen so, die anderen eben anders *gg* Ja, das mit dem Muss kenn ich. Aber ehrlich, nein, man muss nicht, unter all den Blogs die bei FB sind, sticht man vielleicht auch mal raus wenn man diesem Druck stand hält. Aber das muss jeder für sich entscheiden und jetzt wo ich über die Jahre sehe wie viel schlechter man die Leute wirklich erreicht, hat sich das eigentlich erübrigt.

      Dann lösch es weder! Denn egal wie viele Fans du hast es werden nie und nimmer alles sehen was du grade postest. es sind nur wenige Prozente ausser zu "Bewirbst" deinen beitrag, heisst, zu zahlst!

      Bin gespannt wie du entscheidest ;)

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D