[Aktion Stempeln]
Rückblick auf Dezember 2009

02 Dezember 2015


Es ist schon wieder soweit und ich blicke zurück auf das Jahr 2009. Welche Bücher hab ich damals im Dezember gelesen? Welche sind mir bis heute im Gedächtnis geblieben? Das find ich auf neue immer wieder spannend. Das letzte mal wars ja durchgehend rot, heisst, es blieb mir keins wirklich im Kopf hängen, davor wars dafür grün ;) Und jetzt hab ich einen guten Schnitt, es ist wirklich schön aufgeteilt *g* 

Ich starte heute mit 2 Büchern die mir noch sehr gut im Kopf geblieben sind. Und ich sag auch auch gleich warum... 


Ein Buch das passender nicht sein kann, jetzt um diese Zeit. Ich liebe Christopher Moor, dieser Roman ist zwar nicht sein Bester, aber dennoch lesenswert. Es ist gute Unterhaltung für zwischendurch, vor allem jetzt zur Weihnachtszeit und was mir halt immer wieder gefällt, es sind Story jenseits des Mainstreams. Der Törichte Engel verspricht dir eine wirklich andere weihnachtliche Geschichte. *gg* Ich will gar nicht zu viel verraten... Wer abgefahrene und verrückte Geschichten mag, der sollte dieses Buch wirklich lesen ;) 

Zu meiner Rezi gehts hier lang ;) 







Und dann kommen wir noch zu einem Erfahrungsbericht, der mich auch heute immer wieder mal beschäftigt. Die Geschichte von Joan Adesuwa Reitener lässt mich auch 6 Jahre später nicht wirklich los. Sie schildert in ihrem Buch wie sie als Kind von ihrem Vater und einer Priesterin zu einer Wassergöttin degradiert wurde und so für alles was schief lief die Schuld bekam. Sie erzählt über ihre Flucht von zu Hause, was ihr in Nigeria alles sonst noch passiert ist bis sie dann eines Tages auf einen Frauenhändler rein fiel in der Hoffnung in Europa endlich der Verfolgung und die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch es war ein schwieriger und vor allem Schmerzvoller Weg, bis sie das Glück in Österreich endlich finden konnte. Eine wirklich tragische Geschichte die leider kein Einzelfall war und wohl auch heute noch 100 fach vorkommt. 

Meine Gedanken zum Buch findet ihr natürlich auch hier auf dem Blog.
Joana Adesuwa Reitener




Echnaton von Nagib Machfuss. Ich liebe zwar historische Romane aus dem alten Ägypten, und dieses Buch war sogar ein Re-read Buch damals. Ja damals wars schon einige Jahre her das ich es gelesen habe, ich weiss allerdings nichts mehr von der Geschichte. Klar weiss ich um was es im Buch geht, oder besser gesagt was die historischen Fakten um Echnaton angeht, aber nur weil ich mich sehr für das alte Ägypten interessiere. Ich wusste nicht mal mehr wann die Geschichte spielt, das musste ich jetzt aus meiner Rezi erfahren. Wie peinlich. Obwohl mir das Buch auch beim 2. Mal lesen sehr gut gefallen hat, ist wirklich alles weg :(

Wer jetzt neugierig ist was ich zum Buch damals geschrieben habe, kann meine Rezi gerne nachlesen.  




Dann zum 2. Buch, da war's klar das ich mich praktisch an nichts erinnern kann, denn ich hab das Buch damals total enttäuscht abgebrochen. Ich hab die Avalon-Reihe von Marion Zimmer Bradley geliebt, wirklich, auch die Bücher die die Geschichte vor "Die Nebel von Avalon" beschreiben, aber dass, war absolut unterirdisch. Hier sollte die Geschichte vor der Geschichte  erzählt werden. Aber ich weiss nur noch das es auf der versunkenen Insel Atlantis spielt und es um Licht- und Schattenpriester ging. Glaube ich auf alle Fälle... 

Neugierig? Hier geht's zu meiner Begründung.








Der Monat vor 6 Jahren war wirklich sehr abwechslungsreich. Fantasy, historisches und Lebenserfahrungsbericht. Und ein Abbruch, also da kann man doch zufrieden sein. Nun ja, der Abbruch wär nicht nötig gewesen *lach* Aber das gehört wohl mit dazu. 

In diesem Jahr kann ich mit der Menge an gelesenen Bücher wohl nicht mit halten, bin froh wenn ich das eine, welches ich vorgestern angefangen habe, bis ende Monat ausgelesen habe. Leseflaute und Arbeit lässt grüssen. 

Kennt jemand von euch eins der Bücher? Wie hat es euch gefallen? Oder hab ich euch jetzt auf das ein oder andere aufmerksam gemacht?

Ich wünsch euch auf alle Fälle einen tollen Lesemonat mit viel tollen Geschichten!



Kommentare:

  1. Huhu!

    Die Bücher kenne ich alle nicht, aber "Die Wassergöttin" würde mich auch interessieren.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nabend Mikka,

      *gg* wundert mich gar nicht mehr ;) Aber wenn es dich wirklich interessiert, solltest du es wirklich mal lesen.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  2. Hallo Alexandra,

    okay, die Bücher kenne ich alle nicht - aber sind wirklich sehr abwechslungsreiche Genre. :)
    Und immerhin auch sehr ausgeglichen gestempelt. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D