The worst and ugliest - 2015

27 Dezember 2015



Hallo ihr Lieben, 


heute gibt's die erste Rückblende für dieses Jahr! Und zwar eine der etwas anderen Art. Jedes Jahr, auch bei mir, werden die besten Bücher, Cover, Titel u.s.w. gekrönt, was ich auch dieses Jahr beibehalten werde, aber ich fand das man auch mal über die Bücher sprechen sollte, die einen ganz und gar nicht begeistert haben. Und so beginne ich dieses Jahr mit dieser neuen Kategorie. 

Dieses Jahr war für mich ein total mieses Lesejahr, nicht nur weil ich von einer Leseflaute in die nächste gestolpert bin, sondern weil ich alleine in diesem Jahr mehr Bücher Abgebrochen habe als in den gesamten letzten 10 Jahre!! Ja, ich hab's auch kaum glauben wollen aber es stimmt. Es sind ganze 5 Bücher :-( 

Darum beginne ich gleich mit dem schlechtesten Buch, welches ich in den Händen gehalten habe dieses Jahr. 

Ich kannte weder das Buch noch den Autor, doch ich hab einige begeisterte Rezensionen dazu gelesen und als wir das Buch als Leseex. auf der Arbeit bekommen haben, dachte ich, liest es mal. Tja, leider musste ich feststellen das ich mit all den positiven Meinungen so gar nicht überein kam. Zwar klang der Klappentext echt spannend und interessant, aber irgendwie konnte mich die Geschichte nie abholen. Ich startete schon total holprig in die Geschichte nur um herauszufinden das es einfach gar nicht meine war. Eigentlich stehe ich auf dieses Genre, aber nichts passte, werder der Schreibstil, noch die Geschichte oder die Charaktere. Für mich also wirklich ein totaler Reinfall. 



Nun komme ich gerne zum schlechtesten eBook des Jahres. ich muss gestehen, viele hab ich dieses Jahr nicht gelesen, aber das folgende war einfach nicht mein Fall.

Blutriegel wurde mir vom Autor selber zur Rezension angeboten, da ich gerne Selfpublisher  und auch Autoren aus der Schweiz unterstütze, egal ob jung oder alt, nahm ich das Angebot gerne an. Doch leider konnte mich das eBook so garnicht überzeugen. Anstatt eine witzige Tourgeschichte einer jungen band erwartet mich Zickenterror und eine total desorganisiere Truppe. Da war ich richtig froh das es eine so kurzes Buch war und ich mich nicht nur 300 Seiten kämpfen musste. Wenn der Autor so Musik macht wie er schreibt...? Egal, auf alle Fälle hat der Autor Potential. Wer gerne meine ganze Rezension dazu lesen möchte, kann das natürlich gerne tun. Dazu müsst ihr nur dem Link folgen ;)


Eigentlich käme jetzt das schlechteste Hörbuch dran, aber da ich mit der Art von Buch nichts anfangen kann und daher auch keine höre, fällt diese Kategorie weg bei mir ;) Wenn doch noch wer diese Idee der Jahresrückblende bei sich aufnehmen will, kann natürlich sehr gerne diese Kategorie mit einbauen ;) 

Ich werde jetzt weiter fahren mit dem hässlichsten Cover das mir dieses Jahr in die Hände gefallen ist. Dieses Buch hab ich noch nicht gelesen, aber das Buch steht schon seit Ende Oktober bei mit auf dem dringend lesen SuB. Ich reg mich noch immer darüber auf. 

Everflame von Josephine Angelini. Sorry ihr Liebe, alle die soooooo begeistert sind von diesem Cover, aber ich find es einfach nur hässlich! Ich frag mich auch noch 2 Monate danach was dem Verlag da über die Leber gelaufen ist?! Der erste Band hatte so ein schönes Cover!! Und jetzt das? 

Das Cover sieht einfach nur billig aus. So was bekäme ich auch hin. Es fängt damit an des es wieder Gesichter sind die das Cover prägen. Hört doch mal bitte mit den Gesichtern auf! Es ist total ausgelutscht und langweilig. Und dann bitte die Schrift in er Mitte, öhm... was soll das? Und unten Rechts wie drauf geklatscht der Titel der Trilogie und der Sub-Titel. 

Ich kanns leider nicht anders sagen, es ist hässlich. Und zwar so hässlich das ich die Bücher ohne Schutzumschlag in mein Regal stellen werde! Über das Thema Cover auch im allgemeinen hab ich hier noch was geschrieben. Wen es interessiert, kann gerne vorbei schauen und seine Gedanken dazu hinterlassen.


Und zu guter Letzt käme jetzt der schlechteste Titel, aber ich muss gestehen, ich habe kein Buch gefunden welches es verdient hätte hier genannt zu werden. Und ich erinnere mich auch an keines das mir mal so in die Hände gefallen wäre beim stöbern.

Wer neugierig ist kann auch noch schauen was Anna Thur für Bücher vorgestellt hat. Und wie schon geasagt, ihr düft die Idee gerne übernehmen ;)





Kommentare:

  1. Zum neuen Cover von Everflame kann ich dir voll und ganz zustimmen...leider! Ich denke mir genau daselbe und jedes mal, wenn ich das Cover irgendwo sehe, kann ich nur den kopf schütteln.....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,

    das beruhigt mich jetzt doch etwas, bis jetzt habe ich eigetlich nur gute Meinungen dazu gehört in der Bloggerwelt.

    Nun denn, gut bin ich keine Coverjägerin sondern lese Bücher weil mich der Inhalt interessiert *gg* Sonst müsste ich die Trilogie echt abbrechen *lach*

    Mich würde es ja sehr interessieren warum man das gemacht hat.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D