‘Waiting On’ Wednesday
Die Krone des Schäfers

30 September 2015

Eine Aktion von Jill

Hallo meine Lieben Freunde,
  
der Tag heute geht viel zu schnell vorbei! Irgendwie ist der halbe Tag schon rum und ich bin zu nichts gekommen. Gut,Wäsche ist bald fertig aber sonst? Nichts, nicht mal gegessen hab ich etwas. Aber darum geht es hier ja gar nicht, ist mir schon klar, sondern um das WoW-Buch. Welches es dieses mal ist? Das verrate ich euch jetzt!
Es ist das letzte Buch von Terry Pratchett. Das letzte Scheibenwelt Märchen das je raus kommen wird. Ausser der Verlag kramt jetzt verschollene oder vergessengegangene Manuskripte raus, was ich hoffe, nie passieren wird.

Die Krone des Schäfers. Das Buch muss wohl eh jeder Fan haben. Egal ob er die anderen alle schon hat oder nicht. Ich freu mich auf alle Fälle drauf
INHALT
Tiffany Weh, die junge Hexe aus dem Kreideland, musste einige beeindruckende Gegner bezwingen und viele Prüfungen bestehen, bevor die anderen, erwachsenen Hexen der Scheibe sie als eine der Ihren akzeptierten. Nun ist die sie die offizielle Hexe ihrer Heimat, stolz und glücklich – und steht doch vor ihrer bisher größten Herausforderung. Denn tief im Kreideland rührt sich etwas: Ein alter Feind sammelt neue Kraft. Und nicht nur hier, auf der ganzen Scheibenwelt hat eine Zeit der Umbrüche hat begonnen. Grenzen verschwimmen, Allianzen verschieben sich, neue Mächte entstehen. Tiffany muss wählen zwischen Licht und Dunkelheit, zwischen Gut und Böse. Als sich eine gewaltige Invasion ankündigt, ruft Tiffany die Hexengemeinde auf, ihr beizustehen. Denn der Tag der Abrechnung rückt näher ...
Quelle | Mannhatten Verlag 


Status: 
  • WuLi - 13. September 2015


Gemeinsam lesen #23

29 September 2015

Eine Aktion von Schlunzenbücher und Weltenwanderer
Guten Morgen ihr Lieben, 

ich hoffe ihr seid besser in den Tag gestartet als ich! Ich hab 2 Nächte in folge einfach beschissen geschlafen, gestern war ich vor 5 Uhr wach, man war das ein langer Tag, auf Arbeit war ich dann froh um 20;15 endlich nach Hause zu können. Wär schon fast im stehen eingepennt. Heute wieder um halb 6 wach. Tja, ich hoffe wenigstens Morgen etwas länger schlafen zu können. 

Diese Woche gibt es eine neues Buch am Start, nicht weil ich "Wunderlich fährt nach Norden" schon ausgelesen hätte, nene, nach 100 Seiten hab ich mich am Sonntag dazu entschieden abzubrechen. Warum? Das dürft ihr gerne hier nachlesen ;) Und da hab ich mir überlegt nach einer geraumen Weile doch wieder mal zu einer meiner Lieblingsautorin zu greifen. 




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Wie ihr unschwer erkennen könnt hab ich mich dieses mal für Jodi Picoult entschieden und zwar für "Das Herz ihrer Tochter. Ich hab erst angefangen und bin auf Seite 30 von 460

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Aber Shay erwiderte einfach meinen Blick und nickte, als wäre ich nicht anders als alle anderen. 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Ich liebe diese Autorin, jedes Buch welches ich von ihr gelesen habe fand ich wirklich super. Warum? Einfach weil sie immer wieder Themen aufgreift die immer heisse Diskussionen aufwerfen oder ein Tabu in der Gesellschaft darastellen. In diesem Buch geht es um einen Mörder. Um die Todesstrafe und ob so jemand eine 2. Chance bekommen sollte oder nicht, und um die Frage, ob dieser Mensch noch eine Möglichkeit hat etgwas gut zu machen. 

4. Wonach entscheidet ihr, welches Buch ihr KAUFT? (Frage von Claudi von Claudi's Gedankenwelt) 

Tja, wenn ich einfach drauf los shoppe dann lass ich mich total von meinem Bauchgefühl leiten. Ich schlendere durch den Laden, und den Regalen rum. Wenn mich ein Buch anguckt und es meine Aufmerksamkeit erregen kann, nehme ich es in die Hände, meistens weiss ich dann schon ob es mit kann oder nicht, wenn ich dennoch etwas unsicher bin, dann lese ich den Klappentext an. Ein, zwei Sätze genügen und dann ist es entschieden. 

Es gibt aber auch Bücher die Kaufe ich weil sie mir empfohlen wurden. Da ich mich in vielen Blogs rum treibe, und in einer Buchhandlung arbeite, wo man bekanntlich ständig Empfehlungen um die Ohren gewischt bekommt, sind es auch einige die dann halt auch mit zum mir kommen dürfen ;)

Und wie sucht ihr eure Bücher aus? Welche Kriterien muss ein Buch erfüllen das ihr es einpackt? Ach ja, und wer hat den Roman von Jodi auch schon gelesen?



Wunderlich fährt nach Norden
Aber ohne mich

27 September 2015



Ich hab mir ja schon lange überlegt warum man nicht auch abgebrochene Bücher besprechen soll. Nun, da gab es viele Gründe die mich bis jetzt etwas zögern liessen, es gibt Autoren die bei einem Rexiex. Partu nicht wollen das man negativ berichtet, genau so wie es Verlage nicht gerne sehen und einen bitten davon Abstand zu nehmen. Wer möchte denn schon schlechte Bewertungen haben. Da fühl ich mich einfach nicht wohl dabei, denn ich find nichts schlimmes dran auch mal ein Buch zu besprechen das einem gar nicht gefallen hat, so gar so sehr das man es nicht mal ausliest.  

Ich hab mich über dieses Thema mit Anna Thur unterhalten und wir sind der selben Meinung, das Leser auch das recht haben auf negative Meinungen. Schliesslich möchte ich nicht nur hören wenn ein Buch gut ist, ehrlich, mich wundert es und ich hab da meist bedenken wenn man nur 4 oder 5 Sterne Rezensionen von einem Buch vorgesetzt bekommt. Denn ich find das höchst unrealistisch. Vor allem in Zeiten wo man weiss das man Rezensionen, also 5 Sterne Rezensionen auch kaufen kann. Darum haben wir beide uns überlegt welche Fragen wir zu so einem Buch beantworten sollen. Schliesslich soll es in dem Sinne keine herkömmliche Rezension sein, da wir ja das Buch gar nicht ausgelesen haben. Also wird dies jetzt mein erster Beitrag zu einem abgebrochenen Buch ;) Und wer mir sein Rezensionsex. zuschickt, der muss halt vielleicht in zukunft damit rechnen das sein Buch auch mal hier landet. Wenn dies denjenigen nicht genehm ist, dann danke, behalten sie ihr Leseexemplar.



Wunderlich fährt nach Norden | Marion Brasch
Erschienen: Juli 2014 | Fischer Verlag
978-3100013682
€19.99 

Das Buch hab ich letztes Jahr von der Arbeit mit genommen. Es war eins der Leseex. die unsere Buchhandlung zugeschickt bekommen hat. Mir stach das Cover einfach gleich ins Auge und als ich den Klappentext gelesen hatte, dachte ich das es wirklich gut klingt, das die Geschichte sicher witzig wird, darum hab ich es dann halt mit genommen.

Doch nach 1/3 des Buches hab ich abgebrochen. Und ehrlich, ich musste mich durch die 100 Seiten kämpfen, zwar kam ich schnell in die Geschichte rein und auf den ersten 20 Seiten dachte ich noch; Hey, das klingt wirklich speziell, bin ja mal gespannt, doch leider war's vielleicht zu speziell? Keine Ahnung. Ich dachte schon bei 50 Seiten, wenn das so weiter geht leg ich das Buch weg. Und ja, 100 Seiten sind mehr als genug.

Und ehrlich, ich kann mich noch so anstrengen, ich finde in den 100 Seiten nichts das mir gefallen hätte. Autsch, ja das tut weh aber ist so. Man erkennt weder den Plot wirklich, noch konnte mich der Schreibstil überzeugen. Und schon gar nicht die Protagonisten, dazu hätte ich vielleicht weiter lesen müssen.

Dafür kann ich sagen was mich wirklich genervt hat. Der Schreibstil. Er ist einfach, irgendwie ohne ersichtliches Ziel. Manchmal kam mir das Buch vor als wär's ein Drehbuch, alles ist auf Papier gebracht, des noch so unwichtige Detail. Ich finde das nimmt die Spannung und wird langweilig. Mir ging's auf alle Fälle so. Auch Wunderlich ist wirklich wunderlich. Träge, unfähig sich für etwas zu entscheiden, wir würden so jemanden wohl ein Phlegma nennen. Er lässt sich von einem anonymen SMS-Schreiber bequatschen, der alles zu wissen scheint, über alles und jeden und dazu Wunderlichs Gedanken lesen kann. Hm... eigenartig wirklich. Da fragt man sich doch, wer ist das? Oder hat Wunderlich nen Knall?

Auch was die Personen angeht, nun, viele sind bis zur Seite 100 leider nicht aufgetaucht, ausser Wunderlich sind grade mal 3 Personen vorgekommen, das kleine süsse Mädchen mit ihrem Opa, das war aber wirklich sehr kurz, dann einen gebrochenen Finke, ein Mann, der seinen Frust und seine Vergangenheit in Alkohol ertränkt und eine junge Rotzgöre. Sympathisch waren mit die alle nicht.

Und nein, ich werde dem Buch sicher keine 2. Chance geben, es ist einfach nichts für mich. Und ob ich der Autorin noch mal ne Chance gebe? Das kann ich nicht sagen, wahrscheinlich eher nicht. Und sollte ich mich doch dazu überwinden, dann sicher nicht ohne in das Buch rein gelesen zu haben.

So, das war mein erster Beitrag zu Bücher die ich abgebrochen habe. Ich hoffe es wirden nicht sehr viel mehr werden aber es hat dennoch spass gemacht und ich hoffe es war auch spannend für euch ;)



SuB am Samstag #21

26 September 2015


Juhuu meine Lieben o/ 

Ich hoffe euch geht es gut? Mir geht's soweit ganz flott, war schon einkaufen und hab schon fleissig geputzt, wahrscheinlich wird heut auch noch mal etwas umgestellt. Das Mit dem Bücherzimmer hat nichts gebracht, denn das Büro frisst einfach zu viel platz da kann man dann leider nicht so gemütlich sitzen wie wird uns das vorgestellt haben, also kommt die Bücherregale wieder ins Wohnzimmer. Tja, hat nicht sollen sein. Ein Zimmer mehr wär halt schon toll. 

So aber nun wieder zu meinen 3Büchern die schon ne ganze Weile auf meinem SuB lagern. Vielleicht ist ja dieses mal eins dabei das ihr kennt? Irgendwie schein ich viele Bücher zu haben die ihr gar nicht kennt. Mein Lesegeschmack ist etwas, anders? 

Also, das sind die 3... 


Die Bienen - Laline Paull / Tropen


INHALT: 
Ihr Name ist Nora und sie trägt die Nummer 717. Sie ist ziemlich gross und ihr Pelz ist struppig. Und wenn die anderen sie beschreiben müssten, würden sie sagen sie sei hässlich. Doch das macht sie mit ihrer Klugheit und mit dem Mut den sie an den Tag legt wieder wett. Flora ist eine Biene, und sie kann sprechen! 

Gekauft: Das Buch durfte vor knapp einem Jahr mit nach Hause, also 2014. 

Kaufgrund: Ich find auch heute noch die Idee spannend eine Geschichte aus der Siecht einer Biene zu erzählen. Und darum kommt es auf den dringend lesen SuB ;)




Sams Briefe an Jennifer - James Patterson / Goldmann


INHALT:
Jennifer hat sich nach dem Unfall ihres Mannes zurück gezogen. Doch als sie die Nachricht erreicht, das ihre Grossmutter im Komma liegt,  reisst sie das aus ihrer Erstarrung. Sie reist nach Lake Geneva, wo Sam im Kragenhaus liegt. Dort trifft sie unverhofft auf Brandon, ein Freund aus Kindertagen. Ihre Gefühle fahren Achterbahn und das nicht nur weil sie ihn nach all den jahren wieder angetroffen hat, sondern auch ein Bund Briefe die sie im Haus Ihrer Grossmutter findet. Denn in den Briefen enthüllt Sam ein schockierendes Familiengeheimnis... 

Gekauft: 2010

Kaufgrund: Tja, inzwischen wissen es wohl alle, es ist ein typisches Alex Buch. Familie und Geheimnis, das ist einfach meine Neugier die da immer wieder durchdrückt. Aber ich denke es darf weiter subben. 



Irgendwie mein Leben - Mila Lippke / Ullstein


INHALT:
Mara ist schwanger und tot überglücklich. Dennoch kann sie es kaum erwarten das ihre Tochter Finja das Licht der Welt erblickt. Zusammen mit ihrem Mann unternimmt sie eine letzte romantische Reise nach Paris, bevor der Elternstress los bricht. Doch als sie zurück kommen verändert eine Routineuntersuchung ihr ganzes Leben... 

Gekauft: 2010

Kaufgrund: Das Buch hab ich zufällig gesehen und fand den Klappentext spannend. Und da ich zur Zeit ja eh etwas auf dieser Leseschiene vor mich hin gleite, kommt das Buch auch auf den dringen lesen SuB.


So, und nun wünsch ich euch schon mal ein tollen und entspannten Samstag!


Bist du ein Fantasy-Fan
Dann musst du mal diese Seite besuchen

25 September 2015


Dann ist die Seite, die ichr euch hier gleich vorstellen werde sicher nach eurem Geschmack! Denn Fantasy-Fans ist eine Seite die sich auf verschiedenen Ebenen mit dem Genre befasst...

  • Aktuelle News: Dort werdet ihr immer über das neuste aus der Film- und Serienwelt auf dem laufenden gehalten. Ob das Neuigkeiten über Fantasy-Serien sind, oder Sendungen mit Autoren oder gar Kinofilme... hier werdet ihr abgedeckt! 
  • Filme / Serien:  Unter dieser Rubrik findet ihr Daten zu Filmen und Serien die bald ins Kino oder Fernseh kommen.  
  • Bücher: Auch hier findet ihr eine Liste mit Neuerscheinungen. So verpasst man nichts mehr! 
  • Artikel: Hier findet ihr Kritiken und Rezensionen zu Bücher und Filmen. 
  • Forum: Auf so einer Plattform darf natürlich ein Forum nicht fehlen. Hier sind auch alle Bereiche abgedeckt. Man findet einen Bereich wo man sich für Leserunden verabreden kann, es gibt ein ganzes Forum für den Fantastbereich, dann eins für Sci - Fi, Film und Fernsehen und so weiter. 
  • Chat: Und zu guter letzt, kann man sich auch noch über den Chat austauschen.

Ich bin ja ein wirklicher Fantasy-Fan inzwischen und finde die Seite wirklich interessant, man kann sich doch verweilen und wer auch gerne in Foren rum wuselt findet so bestimmt auch viele neue Buchtipps und neue Leute mit denen man sich da austauschen kann. 

Viel Spass beim stöbern auf Fantasy Fans ;)  





Gemeinsam lesen #22

22 September 2015


Eine Aktion von Schlunzenbücher und Weltenwanderer
Guten Morgen ;)

Jetzt ist der Herbst ist pünktlich da auch wenn es astronomisch er Morgen der Fall sein wird. Das macht jetzt auch keinen grossen Unterschied mehr. Es ist jetzt wirklich recht kühl und auch leicht neblig am Morgen. Auch wenn die richtig dicke Suppe noch auf sich warten lässt. 

Es ist Dienstag, und eine Woche ist vor bei und ich habe mein letztes Buch zu ende gelesen und hab am Sonntag, schnell vor dem schlafen gehen, noch ins neue Buch rein gelesen. Seid ihr gespannt welches es ist? Na dann... los gehts ;)



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Das Buch von Marion Brasch "Wunderlich fährt nach Norden". Zur Zeit bin ich auf Seite 35 von 286

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Jetzt war er auch unsichtbar.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mich hat das Cover und der Titel angesprungen. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, dachte ich so, das musst du haben. Ich mag Geschichten mit kurrligen Personen, mit speziellen Geschichten.  Ich hab Sonntags vor dem schlafen gehen noch rein gelesen und fand es ganz gut. Bin schnell in die Geschichte rein gekommen und freut mich wirklich es weiter zu lesen. Tja... jetzt weiss ich wirklich nicht was ich davon halten soll, nach dem ich weiter gelesen habe. Der Schreibstil find ich ganz nett. Mal ein bisschen anders als die anderen, aber was Wunderlich angeht... Da bin ich mit nicht so sicher, was ich von halten soll. Ich hab angst das es mir mit dem Buch so geht wie bei "Ein Mann namens Ove". Der Plot war da nicht schlecht, auch das Buch war nicht so wie andere aber der Protagonist hat mich weder amüsiert noch zum nachdenken gebracht, so wie die meisten, sondern er rege mich nur auf mit der Zeit. Hm... Also ich werd sicher weiter lesen. Ich hoff das Buch kann mich noch packen und überzeugen.

4. Hast du schon mal selbst über das Schreiben von Büchern nachgedacht? 

Nein, ich würde zwar immer mal wieder gefragt ob ich nicht auch selber schreiben wollen würde. Aber da kann ich ohne nachzudenken mit Nein antworten. Warum? Ich denke das liegt daran das ich zu ausschweifend werden würde. Ich es ziemlich sicher nicht schaffen würde, die Fäden am Schluss zusammen zu führen. Daher bleib ich lieber der Konsument und freu mich über die Autoren die die Geduld haben, viel Phantasie und so gerne schreiben das es nicht nur bei einem Buch bleibt ;) Auf Manche Autoren würde ich nämlich nur ungern verzichten ;)  Also, Danke meine lieben Autorinnen und Autoren, macht weiter so, mein Respekt habt ihr!


Kennt jemand das Buch welches ich grade lese? Wenn ja, wie fandet ihres?


SuB am Samstag #20

19 September 2015


Einen wunderschönen Samstagabend!

Ja, etwas spät heute, dafür ist das ja schon der 2. Beitrag. ;) Ich hoffe eure Woche war nicht zu stressig und der Start ins Weekend war entspannt und ohne Hektik? Meine Woche war ganz ok, und das Weekend bis jetzt ist auch völlig ok. Aber ich will gar nicht lange um den heissen Brei schreiben, schliesslich geht es wieder um 38 Bücher die auf meinem SuB liegen und warten das ich sie endlich inhaliere ;)

Welche 3 das sind verrate ich euch gleich! Es sind 28 ältere Bücher, also die liegen schon ne Weile da und eins das noch nicht so alt ist. Viel Spass beim entdecken.


Der Geheime Brief - Maria Ernestam / btb


INHALT:
Inga ist vierzig als sie ihren Mann unerwartet verliert. Um sich wieder zu sammeln zieht sie sich auf die Insel Marstrand zurück. Dort besitzt ihre Familie seit Generationen ein Sommerhäuschen. Während sie dort aufräumt entdeckt sie eine Kiste mit Briefen mit schwerwiegendem Inhalt und kommt so einen gut gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur....

Gekauft: 2011

Kaufgrund: Nun, mein Mann würde jetzt sagen, ein typisches Alex Buch *gg* Ja, wer hier schon ne Weile mit liest weiss wie sehr ich solche Geschichten mag. Und dennoch wird es vorerst mal noch im normalen SuB verweilen. 




Das Orchideenhaus - Lucinda Riley / Goldmann


INHALT:
Früher, als Kind, verbrachte Julia jede freie Minuten bei ihrem Grossvater, einem bekannten Orchideenzüchter. Jahre später, nach einem schweren Schicksalsschlag, will es der Zufall das Julia auf das Anwesen zurückkehrt. Der neue Besitzer des Anwesens, Kit Carwford, überreicht Julia ein Tagebuch, welches bei der Renovation gefunden wurde und wahrscheinlich ihrem Grossvater gehörte. Als sie ihre Grossmutter auf das Tagebuch anspricht, kommt ein altes Familiengeheimnis ans Licht, welches nun auch Julias Leben verändern wird... 

Gekauft: 2013

Kaufgrund: *g* Muss ich da noch was dazu sagen..? Ne, aber auch auf dieses Buch hab ich im Moment nur wenig Lust, also ab ins Regal zum weiter suben :D 



Wunderlich fährt nach Norden - Marion Brasch / Fischer


INHALT
Hier geht es um einen Mann der sich nur schwer entscheiden kann, also überlässt er alles dem Zufall. Wunderlich tritt eine Reise an, auf dieser gehen nicht immer mit rechten Dingen zu. Auf dieser Reise entdeckt er Dinge die er eigentlich vergessen wollte und findet das, was er nicht gesucht hat. 

Gekauft: ich hab das Buch nicht gekauft, es war ein Leseex. von der Arbeit. 

Kaufgrund: Nun, es klingt doch sehr spannend wie ich finde, so anderes und ich bin wirklich neugierig was dieser Wunderlich alles findet, egal ob gesucht oder eben nicht. Also ab auf den dringend lesen SuB.

Besprochen: Sep. 2015


Wer hat eins davon schon gelesen? Und wie habt ihr's gefunden?

Einen schönen Samstagabend...



Tag der Organspende
Ich hab mich entschieden


Ihr fragt euch jetzt sicher was das hier im Blog zu suchen hat. Tja, das ist ein Thema welches mich schon sehr früh beschäftigt hat. Ich war noch ein Teenie als ich mir einen Zettel in meinen Ausweis geklemmt habe mit 3 Sätzen.

Bitte keine Lebensverlängernden Maasnahmen ergreifen. Auch gegen den Willen von Drittpersonen. Und ich spende alle meine Organe. 

Ich war damals erst 14 oder 15, darum konnte ich noch keinen Ausweis bestellen. Und ob dieser Zettel rechtsgültig gewesen wäre, keine Ahnung. Ich dachte mir, wenigstens wüssten sie es und würden dann sicher darüber nachdenken. Mit 18 dann bestellte ich sofort meinen ersten Organspendeausweis.

Warum mir das Thema so wichtig ist? Nun, meine Mutter wurde sehr früh tot krank, gut, ihr hätte eine Organspende nichts geholfen, Hirne kann man leider nicht transplantieren, und bei meiner Oma wär's vermutlich auch nicht mehr gegangen. Darum hab ich als Kind schon früh über das Sterben und den Tod nachgedacht. Als ich damals mit 13 dann etwas von Organspenden gehört habe wusste ich sofort für mich, das ich mich dafür zu Verfügung stellen werde. Irgendwie war das für mich nie eine Diskussion wert. Auch heute kann mich keiner mit Gegenargumenten verunsichern. Klar, man liest immer wieder mal was über einen Skandal. Und? Soll mich das davon abhalten jemanden damit das Leben zu retten? Nein. Ich kann meine Organe nach meinem Tod nicht mehr gebrauchen. Jemand anderes dafür sicher. Zumal es eh viel zu wenig Spenderorgane gibt. Denn die Nachfrage ist sehr viel höher. Hier könnt ihr ein paar Zahlen und Fakten nachlesen. Wie ihr unschwer erkennen könnt, sind es bei weitem mehr Menschen die auf der Warteliste stehen, als solche die ein Organ bekommen. 

Ich weiss auch das es in gewissen Religionen nicht toleriert wird, weder zu spenden noch an zunehmen. Das kann ich akzeptieren aber die Argumente verstehe ich da nicht ganz. Aber es ist oky. Ich verurteile niemanden der sich gegen eine solche Spende ausspricht, egal aus welchem Grund auch immer. Ich find es einfach wichtig das man sich darüber Gedanken macht. Heisst, sich bewusst damit auseinder setzt und sich dann bewusst gegen oder dafür ausspricht und man sich so eine Karte holt. Warum? Weil man entweder so schnell Leben retten kann, oder andersfalls es den Angehörigen und Ärzten einfacher macht. Wollt ihr denn das eure Angehörigen entscheiden? Gut, vielleicht wissen sie ja was ihr wollt, aber auch dann weiss man nie ob sie dann wirklich, in diesem, von Stress, Trauer und Angst besetzten Moment wirklich so entscheiden wie du es willst? Egal ob du jetzt für oder dagegen bist. ich möchte das nicht, auch meine Familienangehörigen wissen das ich weder Lebensverlägernde Maasnamen will, das ich alle Organe, Gewebe und Zellen spende, die man von mir gebrauchen kann. Doch können sie loslassen? Würden sie dann nicht doch alles versuchen um mich bei sich zu behalten? Ne, die Entscheidung nehme ich ihnen so ab. 

So eine Spendenkarte ist nicht nur dafür da sich als Spender auszuweisen sondern da kannst du gegebenfalls auch angeben welche Organe du spenden willst oder ob du gar kein Spender bist, oder eine Vertrauensperson für dich entscheiden soll, weil du gegebenenfalls nicht mehr selber entscheiden kannst. 

Also, egal wie du darüber denkst, mach dir wirklich mal Gedanken, hol dir Infos und entscheide dich bewusst. Denn, es ist wirklich wichtig! Denn ... 

Organspende rettet Leben!! 

Bei uns in der Schweiz gibt's seit 2007 das Transplantationsgesetz. Dies bietet einen einheitlichen Rahmen für die Trasplantationsmedizin. Heisst es ist unter anderem geregelt das jede Spende freiwilliger Natur ist und finanzielle nicht entschädigt wird. Dazu ist geregelt welche Person auf die Transplantationswarteliste welche Organ zugesprochen wird. 

Egal wie alt du bist, Organe, Gewebe und Zellen können bis ins hohe Alter gespendet und widerverwendet werden. Vorausgesetzt das Organ ect. ist gesund.

Hier ein paar Links für die Schweizer unter uns

 

Link für euch Deutschen


Links für meine österreichischen Besucher 



Wer sich ausführlich damit befassen möchte, der kann sich über die Literatur schlau machen, da gibt es einige Bücher zum Thema Organspende.

Aber es gibt auch tolle Romane die sich mit dem Thema befassen. Eines habe ich erst vor kurzem fertig gelesen. Mein Leben für Deins, war wirklich ein toller Roman. Oder folgende Bücher könnten euch auch noch interessieren:

David Wagner: Leben
W. Erhard Kucher: Andante gegen den Wind

Informationsbroschüre.
Informationsbroschüre.


Freitags-Füller #24

18 September 2015

Guten Morgen! 

Langsam kommt der Herbst hier an und der die Morgenstunden sind schon recht frisch. Auf den ersten Nebel lässt noch auf sich warten. Diese Woche war wirder ziemlich Stressfrei, bis auf die Tage wo ich arbeiten musste. Bei uns im Einkaufszentrum ist Jubiläum und unsere Buchhandluch auch auch grade eins. Das Zentrum wird 40 und wir sind dort 20 Jahre drin. Da gibs't jeden Tag etwas und es ist einfach sehr laut. Manchmal versteht man den Kunden kaum. Gestern fand 3 Mal am Nachmittag eine Hundenmodeschau statt, mit lauter Musik und Gedöns. Und immer und immer das selbe Lied. Dann gibt's grade vor unserem Laden ne mega steile Rutschbahn von der obersten Verkaufsebene bis nach unten. Und da schreien die Kids ständig, etweder weil sie es so lustig finden, oder sie Angst hatten oder sich weh getan haben. Am Montag kam sogar die Sanität weil sich ein Erwachsener weh getan hat, der wurde dann mit der Bahre gleich mit genommen. Nach 8 Stunden hast eine riesen Birne und bist froh wenn du flüchten kannst. Ich hoffe eure Arbeitstage waren dann doch etwas angenehmer?!

So, jetzt aber zum Freitags-Füller.



1. Die letzte erfreuliche Postsendung war ein Rezensionsexemplar vom Piper Verlag

2. In dieser Woche war ich dankbar für meine lieben und witzigen Arbeitskollegen. 

3.  Was ist das köstlichste, was es gibt.?

4. Lesen und fotografieren inspiriert mich.

5. Ich bin momentan am glücklichsten, wenn ich meine Ruhe habe oder alleine mit meinem Schatz bin. 

6. Und alle Wege die wir gehen müssen sind wie sie sind. Lang und manchmal steinig

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen kuscheligen TV Abend mit Schatzi, morgen habe ich einkaufen und sonst nichts geplant und Sonntag möchte ich mich einfach nur dem lesen widmen!

Guten Start ins Weekend...


‘Waiting On’ Wednesday
Du neben Mir und zwischen und die ganze Welt

16 September 2015

Eine Aktion von Jill
 
Guten Morgen ihr Lieben, 

ich hoffe ihr habt alle gut geschlafen? Ich viel zu wenig, erst konnte ich nicht einschlafen, also guckte ich noch etwas Supernatural und dann um 6 wieder raus: Super... Etwas gutes hat es ja das ich schon wieder so lange wach bin, ich bin bald mit waschen fertig und der Tag wird noch sooooo lang. Aber solche Dinge interessieren euch bestimmt nicht! Hier geht's heute ja um ein Buch, auf das ich neugierig warte. Dieses mal ist es eines das ich nicht selber im Netz entdeckt habe noch ist es eins wo ich den Autor schon kenne und weiss das was neues kommt, sondern es geht um ein Buch welches im Moment von einigen doch sehr angepriesen wird. Das alleine reicht bei mir natürlich nicht um es auf die WuLi zu schaffen, nein, das Cover ist einfach fantastisch, eine echte Augenweide, nein, auch das reicht noch nicht aus um irgendwann in meinem Regal zu stehen. Es war definitiv die Zusammenfassung. Jaja, ich verrate ja gleich um welches Buch es sich handelt... Nur Geduld. Dazu kommt noch das dieses Buch speziell ist, in dem Sinne das es illustriert ist. Das sind jetzt doch mehr als genug Gründe es haben zu wollen, findet ihr nicht auch...? Jajaja... ich zeigt's euch ja... 



INHALT

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.

Quelle | Dressler Verlag

Status:

  • WuLi - 1. September 2015



Gemeinsam lesen #21

15 September 2015

Eine Aktion von Schlunzenbücher und Weltenwanderer
Guten Morgen ihr Lieben, 

ich bin schon fast wieder gesund, bin nur noch etwas heiser und hab noch etwas rote Augen aber sonst. Alles soweit ok, gestern auch schon wieder gearbeitet. Gelesen hab ich letzte Woche nicht so viel, denn mit Fieber lässt es sich schlecht lesen. Aber ich bin dennoch ziemlich weit aber es wird halt noch mal ein Post über das selbe Buch. Und wie war eure vergangene Woche so? Gesund geblieben?

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Wie gesagt, ich lese noch immer Kitty Kathstone. Zur Zeit bin ich auf Seite 332 von 444.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Kommt her, nicht so scheu. 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Ich bin begeistert von diesem Buch, und ich freu mich wirklich schon auf den nächsten Band. Soll ja eine Trilogie werden. Kitty ist mir dermassen ans Herzgewachsen mit ihrer frechen, selbstbewussten und draufgängerischen Art. Die Geschichte ist ziemlich komplex und das Theme ist auch sehr interessant. Leicht philosophisch... Es geht ums Gleichgewicht, um die Polaritäten.  Also ein wirklich rund um gelungenes Werk wie ich finde. Da tut es auch kein Abbruch das ein paar Satz- oder Wortfehler zu finden sind.

4. Bist du ein Goodie-Sammler? Wenn du Lesezeichen, Visitenkarten, Leseproben oder andere Goodies bekommst, was machst du damit? Findest du Goodies generell sinnvoll oder lästig? 

Ehrlich? Nicht wirklich. ich mag keine Leseproben, die lese ich nie. Lesezeichen nehm ich auch nur gerne mit wenn sie mir gefallen. Ansonsten... nö. Brauch ich wirklich nicht.Ausser es ist eine Promo die wirklich mal was ganz anderes ist als die übrigen Dinge die man so geschickt / geschenkt bekommt.


Was versteht man unter Gegenwartsliteratur

13 September 2015

Am Donnerstag hab ich euch ja mal meine Gedanken zum Thema "Wann ist ein Roman historisch" vorgestellt und euch dann auch noch gleich mal die Definition dazu gegeben. Daher dachte ich, machst das jetzt auch noch für die Gegenwartsliteratur. Denn auch bei der muss es ja eine zeitliche Spanne geben.

Also, was versteht man nun unter Gegenwartsliteratur? 


Was hier fest steht ist schon mal folgendes: Es gibt keine einheitlichen Begriff für diese Art Literatur. Weder in der Literaturwissenschaft noch in der Literaturkritik. Der Begriff kenntzeichnet einfach die Bücher die grade auf dem Markt angeboten werden. Sei das jetzt Belletristik oder Lyrik, Theaterdramen und oder andere Veröffentlichungen lebender Autoren.

Doch kann der der Begriff Gegenwartsliteratur sowohl die Literaturproduktion, -publikation (Verlage, Zeitschriften, Websites, Lesungen, Theateraufführungen) als auch -kritik und -rezeption beschreiben.

Wenn wir jetzt besonders mal die deutschsprachigem Literatur anschauen, wird mit dem Begriff die Literatur nach dem Jahre 1945 bezeichnet. Aber mehr und mehr wird auch das Jahr 1989, also der Mauerfall, zur Zeitlichen Abgrenzung herangezogen.

Ganz einfach ausgedrückt,  spielt die Geschichte in der Jetztzeit. Dabei befasst sich Gegenwartsliteratur nicht automatisch mit aktuellen politischen oder gesellschaftlichen Themen bzw. spielen die Handlungen fiktiver Literatur nicht automatisch in der Gegenwart.





SuB am Samstag #19

12 September 2015

Guten Morgen ihr Lieben, 

die Woche ist um und ich lieg seit ein paar Tagen ziemlich flach, aber irgendwie hab ich das Gefühl das es nur schlimmer anstatt besser wird. Na mal sehen. Montag wollte ich eigentlich wieder arbeiten gehen, aber wenn ich so aussehe und so beisammen bin, dann wohl eher nicht. Also heisst es immer noch schonen und das schöne Wetter von drinnen bewundern *heul*. So ne Erkältung ist schon fies wenn das Wetter so schön spätsommerlich ist oder? Wenn es regnet und schneit ist es schon fast gemütlich. Eins dran ist positiv, ich hab den Scheiss schon hinter mir. 

So, nun aber zu den 3 Büchern die bei mir so vor sich hin SuB-en. ;) Schon neugierig welche das sind? Ich denke dieses mal sind es sicher 2 die ihr kennt und vielleicht sogar schon gelesen habt. das 3. wahrscheinlich wieder weniger ;) Lasst euch überraschen, beginnen tu ich mit folgendem ....


Eat, pray, love - Elizabeth Gilbert / BvT


INHALT
Diese drei Worte Dinge sollen einem glücklich machen. Doch oft sind es ja die einfachen Dinge im leben die so schwierig sind umzusetzen. Das weiss auch Elizabeth. Sie ist Anfang 30 und entscheidet sich noch mal ganz von vorne zu beginnen. Was bedeutet das sie ihre Ehe, ihre Affäre und ihren Job hinter sich lässt, die Brücken zum alten Leben abreisst, wie man so schön sagt. Sie packt ihre Koffer für die Reise ihres Lebens. Sie gibt sich Zeit, ein ganzes Jahr um diese 3 Dinge kennen zu lernen, und vor allem sie umzusetzen. Also gibt es 3 Stationen, 4 Monate Italien, was könnte besser sein fürs Dolce Vita ;)? 4 Monate Indien, hier will sie sich der finden mit Yoga und Meditation und die letzten 4 Monate geht's nach Bali... 

Gekauft: Vor Jahren, sicher vor über 5. Ich weiss es wirklich nicht mehr so genau.

Kaufgrund: Tja, alle haben so von dem Buch geschwärmt. Also dachte ich, wird sicher witzig aber bis jetzt konnte es mich nie wirklich neugierig machen. Auch jetzt nicht und darum darf es noch etwas vor sich hin SuBen ;) 



Das kleine grosse Glück - Lucy Dillon / Goldmann


INHALT
Gina, 33, entscheidet sich noch mal ganz von vorn anzufangen. Denn die letzten Jahre waren nicht grade einfach. Während dessen stellt sie fest, dass all die Habseligkeiten, die sie in den Jahren angehäuft hat, gar nicht mehr wirklich zu ihr passen. Gina fasst einen weiteren Entschluss; Sie behält nur noch 100 Dinge, die ihr wirklich wichtig sind. Mit dem Rest will sie anderen eine Freude machen oder sie verkaufen. Während der Zeit des aufräumens und neu ordnens muss sie sich nicht nur mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen sondern erlebt viele Überraschungen und sie lernt die Liebe kennen und natürlich was wirklich wichtig im Leben ist. 

Gekauft: Hab ich nicht, das Buch gab's als Leseex. auf der Arbeit. 

Kaufgrund: Das Buch hat mich als erstes sicher wegen des Covers angesprochen, das find ich nämlich wirklich hübsch aber die Zusammenfassung fand ich auch sehr interessant. Und darum darf's jetzt auf den dringend lesen SuB ;) 



Das Haus der Träume - Rachel Hore / Bastei Lübbe


INHALT
Ein lang ersehnter Traum scheint für Kate in Erfüllung zu gehen! Und zwar als ihr Mann und die beiden Kindern an die Küste von Suffolk  ziehen und die Hektik der Grossstadt hinter sich lassen. Doch Monate später fragt sich Kate ob dies wirklich eine gute Entscheidung war, denn die Arbeitstage ihres Mannes werden immer länger und auch das richtige Haus zu finden ist auch schwerer als sie sich gedacht hatte. Doch eines Abend steht Kate unverhofft vor einer wunderschönen Villa. Als sie die Besitzerin, eine alte Dame, kennenlernt, stösst sie auf eine seltsame Gemeinsamkeit.... 

Gekauft: Vor 6 Jahre. Es ist nämlich die Erstauflage und das Buch, das weiss ich noch, stand unter den Neuerscheinungen damals. 

Kaufgrund: Ich mag solche geheimnisvolle Geschichten. Doch irgendwie hats mich bis jetzt nicht angemacht es zu lesen. Auch jetzt regt sich keine Neugier, also dars wieder zurück und auf unbestimmte Zeit. 

Und sagt euch das ein oder andere Buch etwas? Habt ihr's gelesen und wenn ja, wie fandet ihr es? 

Nun wünsch ich euch schon mal einen guten Start ins Weekend und geniesst das Wetter noch, sollte es bei euch auch noch so schön sein! Ansonsten, kuschelt euch gemütlich ein ;)



Freitags-Füller #23

11 September 2015

Allen einen schönen Freitag! 

Langsam schwindet der Spätsommer und der Herbst kommt immer näher. Die Nächte und der Morgen sind schon recht frisch, unter 10 Grad, nur der Nebel fehlt noch. Regen gibt's auch wieder öfters und die Momente wo man sich gemütlich mit einem guten Buch einkuscheln kann werden immer mehr. 

Tja, aber dafür sind auch viele krank, auch mich hat's erwischt. Erkältet, hab immer mal wieder leichtes Fieber und seuche hier rum. Aber hilft ja nichts, auskurieren dann wieder ab in den Arbeitsalltag. Aber erst kommt jetzt noch vor meinem Arzttermin der Freitags-Füller für euch. 

Euch wünsch ich jetzt schon mal einen guten Start ins Weekend und bleibt gesund ;) Oder wenn ihr auch du den Kranken gehört, gute Besserung! 



1. Einmal habe ich einen wirklich teuren Frustkauf getätigt (Uhr von 500 Fr.) 

2. Ich mag nicht krank sein.

3. Heute bei der Arbeit ist gar nichts, weil ich heute frei habe.
 
4. Worum geht es im Leben eigentlich.

5. Wenn ich einen Fehler mache entschuldige ich mich und versuch es das nächste mal besser zu machen.

6. Als ich heute morgen aufwachte ging es mir leider noch immer mies.

7. Was das Wochenende angeht, heute abend freue ich mich auf mein warmes Bett, morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich das es mir endlich besser geht!



Ab wann ist ein Roman historisch?

10 September 2015

Ich lese eigentlich sehr gerne historische Romane, doch seit einiger Zeit gibt's leider keine mehr die mich qualitativ auch wirklich überzeigen, darum hab ich es im Moment aufgegeben. Aber um das geht es hier nicht, mich hat mein Mann mal gefragt ab wann eigentlich ein Roman als historisch gilt.

Gute Frage, ich hab mir dann kurz mal Gedanken gemacht und meine erste, spontane Antwort war völlig einfach; Na, wenn Daten und Personen und so weiter als historisch belegt sind. Gut..?!

Aber wie sieht das zeittechnisch aus? Ist ein Roman schon historisch wenn die Geschichte vor 50 Jahren spielt? Ehrlich? Da hab ich mir noch nie wirklich Gedanken drüber gemacht, also hab ich jetzt etwas recherchiert und kann meinem Mann und vielleicht auch euch, da eine Antwort geben. Kann ja sein das es unter euch auch solche Leser gibt, die es eben auch nicht wissen. 

Definition Wikipedia

Der Autor darf die beschriebene Epoche nicht selber erlebt haben, also nicht aus seinen eigenen Erfahrungen heraus berichten.

Ok, das ist schon mal eine Richtline, aber zeittechnisch immer noch zu schwammig, denn wenn ich heute ein Buch schreiben würde, über historische Ereignisse, könnte ich über alles schreiben was vor 1971 geschehen ist. Hm, aber ist das wirklich schon historisch? Auch die 50ger sind für mich in dem Sinne noch nicht historisch, also wo setzt man da eine zeitliche Grenze? 

Dann hab ich noch eine weitere Definition gefunden, die noch etwas genauer drauf eingeht, aber leider existiert die Seite nicht mehr.

Ein Roman ist dann historisch wenn es keine Zeitzeugen des Ereignisses gibt. Und da wir jetzt mal davon ausgehen das ein Mensch heute bis zu 100 Jahre alt werden kann, sieht der Zeitliche Rahmen wie folgt aus; Alles was bis zum Zeitpunkt von 1899/1900 bis maximal 1915 passiert ist, ist somit historisch.

Ok... damit kann ich schon besser leben. 100 Jahre ist eine gute Grenze.

Oder wie sehr ihr das? 



‘Waiting On’ Wednesday
Das Joshua-Profil

09 September 2015


Eine Aktion von Jill
  

Auf dieses Buch freu ich mich riesig! Ich hab alle Romane von Fitzek hier, bis auf die beiden letzten hab ich alle gelesen. Es wird Zeit das ich wieder mal einen lesen. Dieses Buch hat wirklich ein interessantes Thema, eigentlich wie immer. Aber es ist aktueller denn je! 




INHALT

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß ... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.  

Quelle | Bastei Lübbe


Status: Gelsen am 16.08.16 - Rezi


Gemeinsam lesen #20

08 September 2015

Eine Aktion von Schlunzenbücher und Weltenwanderer
Guten Morgen ihr lieben Leseratten ;) 

Die vergangene Woche war etwas stressig. Hier geht was rum. Mein Mann ist krank, und bei mir brodelts auch irgendwie aber bricht nicht wirklich aus. Krank sein ist Schiesse aber so ist auch nicht grade toll. Ich hoff ich kann das noch mal umgehen und trinke viel Tee. Also Daumen drücken. Aber jetzt geht's erst mal weiter mit meinem Beitrag. Diese Woche darf ich euch ein neues Buch vorstellen, welches zwar erst am 15 Okt. erscheint, aber ich lese es genug früh, nicht das mir die Leseflaute da einen Strich durch die Rechnung macht und ich dann zu spät dran bin. Aber ich find es noch gut, so kann ich vielleicht den ein oder anderen darauf neugierig machen ;) 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese grade den ersten band von dieser neuen Fantasy-Jugendreihe. Kitty Kathstone. Zur Zeit bin ich auf Seite 86

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ein weiteres Raunen ging durch den Saal und wenn jemand noch nicht seinen Blick auf Kitty gerichtet hatte, dann tat er dies spätestens jetzt. 


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Als mich der neu gegründete Verlag angeschrieben hatte ob ich vielleicht Interesse an diesem Buch hätte hab ich einfach zugesagt weil es genau meinem Geschmack getroffen hat. Ich liebe Fantasy, ich mag wenn es gemischt ist mit mythologischen Wesen. Da ich grade die Frost-Hexalogie angefangen habe, erinnert mich diese Geschichte doch auch sehr daran. 15 jährliges Mädel das ein Familiengeheimnis verdauen muss, dazu aber keine Zeit hat denn sie wird mit ihrem Schicksal zur selben Zeit konfrontiert, man wirft sie in eine "spezielle" Schule in der sie mit ihren Gaben und vor allem mit ihrer Aufgabe umgehen lernen soll. Ja, es klingt wirklich sehr ähnlich, und doch ist es etwas anders. Auf gefallen ist mir in dieser kurzen Zeit vor allem der wirklich tolle Schreibstiel. Die Erzählform find ich wirklich spannend aber anders als bei der Frost-Hexalogie gibt's hier viel Humor, mehr Spielereien mit Gedanken, nicht so trocken. Aber vor allem gibt's eine Protagonistin die rebellisch ist. Kein Mauerblümchen oder so leicht weinerlich wirkt, das geht mir ja bei Gwen doch manchmal auf die Nerven. Mal sehen wie sich die Geschichte entwickelt. Zu finden sind auch hier Götter und ganz viele mythologische Wesen wie Gorgonen, Einhörner, Walküren und vieles mehr. 

4. Wenn du eine Figur deiner Wahl in deinem Buch wärst, würdest du dann eher zu den ,,guten" Hauptprotagonisten gehören oder unter die ,,fiesen" Antagonisten gehen? (Frage von Julia von Lizoyfanes) 

Uff... das kann ich jetzt so gar nicht klar sagen. Denn beide haben natürlich ihre daseins Berechtigung und es kommt immer drauf an. Manchmal wär ich wohl lieber der Antagonist. Ich bin im wahren Leben auch lieber die, die manchmal unbequem ehrlich ist als die, die allen Zucker in den Ar.....Popo bläst *gg*  Anders gesagt, manchmal ist der Arsch wichtiger als der Liebe.

So, das war's für diese Woche, mal sehen ob ich nächste Woche mehr zum Buch sagen kann oder ob ich dann schon wieder ein neues lese ;) Die Rezi zum Buch erscheint auf alle Fälle rechtzeitig zum Erscheinungstag dem 15. Oktober ;)


Buchdorf
La Charité-sur-Loire (F)

06 September 2015


La Charité-sur-Loire

(ursprünglich hies der ort Seyr) 

Er gehört nicht nur seit dem Jahre 2000 zu den Buchdörfern, nein, seine Geschichte ist unweit länger, denn geschichtlich erwähnt wird der Ort mit rund 5200 Einwohner schon im Jahre 771 n.u.Z. Wie ihr es euch also denken könnt ist es ein sehr historisches Städtchen, wo es nicht nur Bücher zu bestaunen gibt. 

© - Carroy





Hinter den historischen Gemäuern verbergen sich im Stadtzentrum rund 14 Buchläden, welche es unter anderem zu entdecken gibt. Dazu noch alte Druckereien und eine Buchbinderei. Mit dieser Aktion will die Stadt mehr Touris anziehen. Was ich, wie ich hoffe auch gelingt denn hier werden gleich mehrere Fliegen auf einem Streich. Es ist ein schöner Ort für Buchfreunde, für Hobbyfotografen und Geschichtsfreunde. Wenn die Sprache nicht wär, wäre es ein perfektes Reiseziel. Viele werden es vielleicht schon woanders her kennen, denn La Charités liegt an einem bedeutenden Jakosbweg. Es gibt ein gutes halbes Dutzend Hotels sowie Schwimmbäder und Sportstätten und andere Einrichtungen, die vom Tourismus profitieren. Zudem gibt es auch noch ein Stadtmuseum welches in einem vererbten Bürgerhaus befindet. Auf mehreren Ebenen kann man archäologische Funde bestaunen die das Klosterleben und die Anfänge der Stadt dokumentieren. Aber auch  Kunsthandwerke des Jugendstil und Art Déco wird man dort finden. Mit Exponaten sind unter anderem René Lalique, Emile Gallé und Daum Frères vertreten.

Zahlen zur historie der Stadt...

  • 771 wurde diese Stadt zerstört
  • 1059 begonnenen Arbeiten zur Errichtung eines Priorats und so geht auch die neuerliche Entstehung der Stadt voran
  • 1107 wird die Prioratskirche von Papst Paschalis II. geweiht. 
  • 1429 wird die Stadt einen Monat erfolglos von Jeanne d'Arc belagert. 
  • In der Zeit der Hugenottenkriege werden durch ein Feuer große Teile des Klosters, seiner Kirche sowie der Stadt vernichtet.

© - Carroy



Wer noch mehr über die Stadt erfahren möchte sollte das auf der dazu gehörigen Internetseite tun. leider ist die nur auf französisch. Und hier findet ihr die wunderschöne Bildergalerie. Da kann man sich kaum satt sehen. Vielleicht ist ja mal einer von euch in dieser Gegend von Burgund?! Dann würde sich sicher ein Abstecher lohnen!