[Aktion Stempeln]
Rückblick auf Februar 2010

03 Februar 2016




Eine Aktion von Falvola


Der Januar ist schon wiedervorbei und der neue Beitrag für diese tolle Aktion steht an. Wie immer schau ich 6 Jahre zurück, ich bin auch immer wieder überrascht wie lange es her ist das ich gewisse Bücher gelesen habe, denn sie sind mir immer noch sehr präsent. Vor 6 Jahren hatte ich auch wieder einen guten Monat, da hab ich 4 Bücher gelesen und der Monat war abwechslungsreich. Denn dabei war was historisches, Fantasy und ein Psychothriller. Ziemliche Gegensätze oder *gg*

Als erstes möchte ich mich den Büchern widmen die mir so gar nicht im Gedächtnis geblieben sind.

Da wäre einmal der historische Roman von Rebecca Michéle.

Ehrlich, egal wie sehr ich mich anstrenge, ich hab keinen blassenDunst mehr um was es in diesem Buch ging. Selbst jetzt wo ich mir die Rezi angucke, kann ich mich nicht wirklich dran erinnern. Das Buch hat mir damals zwar nur "gut" gefallen aber da sollte man doch denken das was hängen geblieben sein sollte. Tja, es ist wie es ist, das ich mich so gar nicht an ein Buch erinnern kann kommt wirklich äusserst selten vor. Wer dennoch neugierig geworden ist, kann sich gerne meine Rezi anschauen.  

Und dann gabs noch einen Terry Pratchett, er ist einer meiner Lieblingsautoren. 

Hm... und obwohl mir das Buch super gefallen hat, weiss ich nicht mehr wirklch was in dem Buch Stand. Zwar weiss ich etwas mehr als über das grade eben vorgestellte Buch aber das reicht noch lange nicht um sagen zu können; Das Buch ist mir im Kopf geblieben weil..." Auch schade, irgendwie. Ich weiss nur noch das die 3 Hexen Oma Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat vorkommen und das irgendwas mit eine Hochzeit war. Hier könnt ihr meine Rezension nachlesen.
Oma Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat


Und jetzt stell ich euch meine beiden Bücher vor die ich sicher noch lange nicht vergessen werde, einfach weil sie mich beide auf ihre Art sehr beeindruckt haben.


Da haben wir erst den Psychothriller von Fitzek ;)

Der Seelenbrecher, ein wirklich super tolles, spannendes Buch. Die düstere, unheilvolle Atmosphäre und die Angst die in diesem Roman herrscht ist mir gleich wieder sehr präsent. Die Geschichte spielt in einer hermetisch abgeschlossenen Psychiatrie. Es ist Weihnachten! Es herrscht ein Schneesturm und ein Psychopath geht in der Klinik um. Hilfe holen ist nicht möglich, man ist auf sich allein gestellt! 

Also wer noch nie ein Fitzek gelesen hat, sollte sich den wirklich schnappen. Er lässt einen nicht mehr los ;) Du magst genaueres wissen? Dann schau dir meine Rezi dazu an. 

Und dann das letzte Buch, es ist ein historischer Roman über das alte Ägypten. 

Christian Jacq ist ein wirklich toller Schriftsteller, seine historischen Romane sind auch wirklich alle gut bis herausragend. Denn als Ägyptologe hat er natürlich all die Infos zusammen. In diesem Buch geht es um die letzten Tage von Philae, eine Insel im Nil. 600 n.u.Z. ist dies noch die letzte Bastion wo Priester und Priesterinnen den alten Traditionen treu sind. Bis die Christen einfallen und alles zerstören und ein Gemetzel anrichten. 

Dieses Buch hab ich damals das 2. Mal gelesen, das erste mal war's 1998. Und wer sich für das alte Ägypten interessiert, sollte das Buch wirklich lesen, es lohnt sich. Obwohl es mir beim 2. mal lesen nicht mehr ganz so gut gefallen hat. Aber es ist immer noch gut und informativ ;) Hier geht's zu meiner Rezi.


Das wars also, ich bin schon gespannt welche Bücher ich dann im März vorstellen werde. Kennt einer von euch den ein oder anderen Roman? Wie hat er euch gefallen und könnt ihr euch an das Buch erinnern?










Kommentare:

  1. Ooooh, ich liebe Terry Pratchett auch, obwohl der ja meist eher schwere Kost geschrieben hat. Sehr verwirrend und verworren das Ganze. Aber man muss die Geschichten irgendwie trotzdem lieben.
    Zum Seelenbrecher: Ich kenne keinen Menschen, der dieses Buch jemals schlecht fand. Wenn ich es weiterempfehle, steigt dieses Buch sofort in die Reihe der Lieblingsbücher. Ein wahnsinns Werk und das nach schon so relativ langer Zeit.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Herbstmond ;)

      wie meinst du eher schwere Kost? Welche Bücher meinst du?

      Also meine älteste fand den Fitzek langweilig. Kommt aber eher davon das sie auf wirklich hart kost steht, je brutaler desto besser. Also das wirklich kranke Zeugs. Vie Blut, Folter und soweiter. Dasss hingegen ist wieder nicht meins. So sind halt die Geschmäcker verschieden. Aber ich mag die Bücher alle von Fitzek, also die, die ich bis jetzt gelesen habe.

      Liebe Grüsse und guten Start ins Weekend
      Alexandra

      Löschen
  2. Hallo Alexandra,
    "Der Seelenbrecher" von Sebastian Fitzek habe ich auch schon vor einiger Zeit gelesen, ist mir aber auch gut im Gedächtnis geblieben. Sehr spannend! :)
    "Die letzten Tag von Philae" kenne ich bisher noch nicht, werde ich mir aber mal merken.
    Neben GFC bin ich auch mal deine Followerin auf Twitter geworden. :)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole,

      Was die letzten Tage von Philae angeht, ich weiss gar nicht ob die nicht vergriffen sind, würde mich auf alle Fälle nicht erstaunen da das Buch schon alt ist.

      Das Freut mich dich auch auf Twitter als Folleower zu haben ;)

      Liebe Grüsse
      Alex

      Löschen
  3. Hallo Alex,

    okay, deine vier Bücher kenne ich auch nicht. Von Fitzek und T. Pratchet habe ich natürlich schon gehört, aber bisher nichts gelesen. :)

    Aber immerhin ist es schon ausgeglichen bei deinen Stempeln, anders als bei mir. :D

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      huch, dein Kommentar ist mir da wohl durch die Lappen gegangen, sorry!

      wenn du Thriller magst, spannende, manchmal auch ziemlich gewaltvolle, dann musst du Fitzek mal ausprobieren. Und Terry mag man. oder eben nicht. Irgendwas dazwischen gibts kaum *lach* Magst du schräge Fantasy? Welche durchaus inteligent ist? Viel witz und schwarzen Humor hat? Ja dann musst dich auch ihn mal ausprobieren.

      Da hast du recht, ausgeglichen wars diess mal wieder ;)

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  4. Hey Alex,

    von Terry Pratchett will ich schon seit Jahren ein Buch lesen. Meine Tante hat sogar alle Bände von ihm Zuhause, aber irgendwie klappt es dann doch immer nicht :-(
    Der Seelenbrecher habe ich gelesen und weiß noch, dass ich das Buch wirklich gut fand, aber der Inhalt ist mir dann nicht mehr präsent.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      WOW, alle Bände? Das sind ja dann einige *gg* Da sollte es dir ja kaum schwer Fallen eins zu finden. Mir gefallen vor allem die wo der Tot die Hauptfigur ist oder auch die Hexen ;) Vielleicht schaffst es du ja doch mal noch. Würde mich freuen dann zu hören wie er dir gefallen hat.

      Echt nicht? Seelenbrecher hat so eine dichte und unheilfolle Atmosphäre, die werd ich wohl nie vergessen. Eingeschlossen in einer Psychi zu sein. Uff...

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  5. Hoi Alex
    Nein, leider kenne ich keinen deiner Romane. Vor allem von Sebastian Fitzek möchte ich endlich etwas lesen. Von ihm sind ja alle so begeistert ....
    Übrigens ist nun der Sammelpost online gegangen und ich finde es super, dass wir immer mehr werden: *klick*
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Favola,

      oh, das musst du wirklich bald mal nachholen, also einen Fitzek lesen!! Ich kenne eigentlich nur wenige die gar nichts mit ihm anfangen können.

      Habs schon gesehen und hab schon alle durchgeschaut, danke ;) Da ich dein Blog eh im Abo habe verpass ich da eh nie einen beitrag *gg*

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  6. Hei Alexandra

    Leider kenne ich von deinen Büchern kein einziges! Von Terry Pratchett habe ich schon gehört, doch leider interessieren mich seine Geschichten nicht besonders.

    Ganz liebe Grüsse aus dem Engadin
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denis,

      schön das du hier vorbei schaust ;)
      Das macht doch nichts, bei den meisten kenne ich auch kaum einmal eines *lach* Das muss dir nicht leid tun. Man muss ja nicht alles mögen ;)

      Oh, Engadin... Wie schön!!

      Dann noch einen schönen Abend und bis bald ;)
      Alexandra

      Löschen
  7. Hallo Alexandra,
    von deinen Bücher kenne ich leider keines. Aber deine Quote scheint ja recht ausgeglichen zu sein. Von Sebastian Fitzek habe ich schonmal etwas gelesen, aber so recht wurde ich mit seinem Schreibstil nicht warm.
    Ich wünsche dir weiterhin ein schönes Lesejahr!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Yvonne,

      Macht ja nichts ;) Bins mir gewohnt das die meisten meine Bücher nicht kennen oder zumindest nicht gelesen haben *gg* Jep, dieser Monat war damals echt ausgeglichen. Mal sehen wie der Rückblick auf März dann ausschaut.

      *gg* Jep, ich denke, entweder mag man ihn, oder nicht. Was zwischendurch hab ich eigentlich nicht wirklich gehört. Mein Mann mag ihn mega, wie ich, meine Mittlere findet ihn auch super aber meiner Grössten ist er zu... langweilig. Sie hat das Buch nicht mal in der Hälfte abgebrochen *lach* Aber er muss ja nicht allen angefallen. Geschmäcker sind verschieden und zum Glück ist das so ;)

      Danke dir, das wünsch ich dir ebenso!

      Alexandra

      Löschen
  8. Ach herrje, ich glaube wenn ich 6 Jahre zurück blicken würde, würde ich mich wohl an gar nichts mehr erinnern ;-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Alex,

    kennen tue ich keines der Bücher, aber Christian Jacq, von dem habe ich schon einiges gelesen ^^

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/02/aktion-stempeln-februar-2015.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Mary

      Ich denke das meinst du nur. Es gibt wirklich Bücher die prägen sich doch sehr ein. Find ich, und solche, auch wenn man sie damals gut fand, eben gar nicht. Habe aber leider noch nicht rausgefunden woran es liegt das es eben so ist.

      Liebe Grüsse und schönen Sonntag
      Alexandra

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D