Montagsfragen 2.3

21 März 2016


Eine Aktion von Buchfresserchen


Die Zeit vergeht viel zu schnell, denn es ist schon wieder einen Monat her seit ich bei dieser Aktion mit machen konnte. Erst musste ich mal arbeiten am Montag, dann war ich krank und hatte keinen Block zu, aber jetzt bin ich endlich mal wieder dabei. 

Die heutige Frage kommt von Aequitas et Veritas
Besitzt du Bücher, die hinten im Regal stehen (oder gar nicht im Regal stehen), weil du dich insgeheim dafür schämst? 

Echt jetzt? 
Ist diese Frage ernst gemeint? 

Alle Bücher die ich gelese habe stehen offen im Regal. Wüsste nicht für was ich mich da schämen müsste. Auch wenn ich jetzt Lektüre hätte die vielleicht, in irgendwelcher Form anstössig wäre, würde ich sie dennoch, wenn ich sie gut gefunden habe, im Regal normal einstellen. 

Bei mir gibts auch gar keine 2. Reihe.  Denn ich behalte wirklich nur die Bücher die mir super gefallen haben. Alle Bücher die "nur" 3 Punkte bekommen, oder eben weniger, kommen weg. Die werden verschenkt, getauscht oder verkauft. Und so hab ich immer noch genug Platz. Na ja, mehr oder weniger. Ich hab im Keller schon auch noch Bücher die ich eigentlich hier oben haben möchte aber da müsste ich auch mal ausmisten. 

Auch mein SuB steht offen rum, hier gibts kein Buch worüber ich mich schämen müsste. 

Meine Gegenfrage wär da jetzt eher, was für Bücher wären dass denn, bei denen man sich schämen könnte oder müsste? Und vor allem würde es mich wunder nehmen WARUM ihr euch schämt ein bestimmtes Buch zu besitzen oder gelesen zu haben.


Habt ihr Bücher die euch peinlich sind, oder schämt ihr euch sogar für welche? Und wenn ja, warum? Jetzt bin ich aber neugierig ;)












Kommentare:

  1. Mojen,

    genauso habe ich auch gedacht. Ist diese Frage ernst gemeint!. Warum sollte ich mich - egal was für Bücher - schämen. Da wäre Deine Frage " was für Bücher wären dass denn, bei denen man sich schämen könnte oder müsste?" glaub ich, besser dran gewesen, denn da fallen mir doch ein zwei ein. Z. B. Feuchtgebiete, das ist zum schämen, denn das ist ja so eklig.
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Anja,

      ich muss sagen, ich hab das Buch "Feuchtegbiete" nie gelesen. Aber was man so von hört kann ich deine reaktion verstehen, wobei man da sich eher lernt fremd zu schämen, als das man sich selbst schämt. Es zeugt einfach von neugier des Lesers sich diesem Buch anzunähern. meine Neugier war da nie gross genug *lach* Zum Glück... ;)

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  2. Hey Alex,

    ich verstehe es auch nicht. Selbst wenn ich gern die übelsten Schmonzetten lesen würde, wäre das doch ganz allein meine Sache. Kein Grund, sich zu schämen. Man sollte ja sowieso nicht allzu viel auf die Meinung anderer geben. ;)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli ;)

      genau, das wär es. Und wer bin ich sich ein Urteil zu bilden, wer weiss, vielleicht gibt es ja Bücher in meinem Regal von denen andere vielleicht denken würden, was hat die da wohl geritten dieses Buch glesen zu haben. *schulterzuck*

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  3. Hoi Alex, ja, ich wüsste auch nicht wieso man sich schämen müsste. Habe übrigens gerade gesehen, dass wir in der gleichen Stadt wohnen :-) Liebe Grüsse, Layla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sali Layla,

      oh, wirklich? Zürich? In welchem Eck davon denn? Wenn ich fragen darf?

      Schön das wir hier ders selben Meinung sind.

      Liebe GRüsse
      Alexandra

      Löschen
    2. Auf der anderen Seite von dir - schreibe dir gleich ein Mail :-)

      Löschen
  4. Huhu Alex,
    ich habe auch keine Bücher, für die ich mich schäme.
    Wenn jemandem mein Buchgeschmack nicht passt, dann hat der eben Pecht gehabt. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Mein Beitrag für diese Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu Steffi o/

      *lach* Recht hast!! Kann ich nur unterschreiben. Und so werden wir nicht ständig gefragt Bücher auszuleihen *hahaha*

      Grüss dich lieb
      Alex

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D