Blogger-Alphabet
G wie Geld

10 April 2016




Eine Aktion von neontrauma






So, ich hoffe ich bin dann jetzt wieder im Rhythmus, so das ich jetzt alle 2 Wochen, circa, den neuen Beitrag zum Blogger - Alphabet schreiben kann. ;) Heute geht es ums Geldverdienen. Mal sehen was ich euch dazu sagen kann ;) Schliesslich ist das ja grade in der Blogsphäre der Literaturblogger ein sehrsheisses Eisen.


  • Verdienst du Geld mit deinem Blog? 
Ein ganz klares NEIN. 
  • Wie stehst du zu Blogkooperationen? 
Hm... das ist eine gute Frage ;) Die einzige Kooperation die ich eingegagen bin sind mit den Verlagen und manchen Autoren. In dem ich ihre Rezensionexemplare lese und dann rezensiere. Aber sonst habe ich mich dazu entschieden das ich das nicht will. Denn damit ist immer eine Übereinkunft verknüpft, so das man gewisse Dinge machen muss um dabei zu sein. Ich hatte zwar schon einige Anfragen aber ich hab da immer abgelehnt. 
  • Stört es dich etwa auf anderen Blogs, gesponserte Beiträge zu lesen, in denen irgendetwas beworben wird? 
Wie gesagt, es kommt immer darauf an um was es geht. Bei Literaturbloggern, die wie ich ab und an mal ein Reziex. bekommen und dann darüber schreiben ist das oky, solange es wirklich ihre Meinung ist. Uns sie sich nicht "kaufen" lassen haben. Ansonsten geht es mir halt auf die Nerven wenn es zu aufdringlich wird. 
  • Was ist für dich eine angemessene Vergütung für beispielsweise eine Produktvorstellung? 
Ich kann natürlich nur von mir aus gehen, ich besuche ja nur Literaturblogs. Da find ich das Gratisex. das ich zur Rezension bekomme völlig ausreichend. Ich will gar kein Geld. Vielleicht wär's mal schön ein Goody zu bekommen, als Überraschung. Wie zum Beispiel ein schönes Kissen zum Buch, oder eine passende Tragtasche, oder eine Tasse oder was auch immer. Aber auch das muss nicht sein. Aber wär eine Möglichkeit einer Vergütung die auch nicht jeder dann hat. 
  • Gibst du mehr Geld für deinen Blog aus als du damit einnimmst, oder umgekehrt?  
Klar, zumal ich bald hier ausziehe und meine eigene Domain gekauft habe, plus Horsting und so. Ich werd zwar nicht arm deswegen aber da ich ja manchmal kein Geld für ein Buch ausgeben muss, gleicht sich das vielleicht mal aus ;) Ich mein Zeit kostet ja auch Geld *lach* Und die investiere ich ja wirklich genügend ;) 
  • Kannst du dir vorstellen, vom Bloggen zu leben oder tust das vielleicht sogar schon? 
Auch hier gibt's ein klares NEIN. ich will das gar nicht. Es ist und soll auch mein Hobby bleiben. Wenn ich Geldverdienen muss, geh ich arbeiten. Aber was ich zu Hause mache, mach ich aus Spass an der Freud und das soll auch weiter so sein. Nicht auszudenken wenn ich zu Hause mit dem bloggen Geld rein bringen muss. Zumal ich dann nicht mehr frei Schnauze schreiben könnte und div. Dinge ändern müsste. Nene... Danke, ohne mich! 


Verdient ihr mit eurem Blog Geld? Sei das Werbung, Sponsoring oder dergleichen? Oder was ist eure Meinung zu dem?


Kommentare:

  1. Genauso sehe ich das auch, ich betreibe meinen Blog aus Hobby und nicht, weil ich damit Geld verdienen möchte.
    Und auch mit der Produktvergütung sehe ich es genauso. Mir reicht mein Gratisbjuch und evtl die Eintrittskarte. Aber auch das ein oder ander Goodie ist Bezahlung genug, meiner Meinung nach.
    Hier mein Beitrag zum Thema Geld:
    http://meinbuecherzimmer.blogspot.de/2016/04/blogger-abc-buchstabe-g.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      das ist schön das du so denkst wie ich, das Lager ist ja echt gespallten *gg* Ich find, jeder soll es so halt wie er es mag und sich nicht versunsichern lassen. Ich hab mein Blog als Hobby für mich damals angefangen, es ist natürlich schon das inzwischen jede Menge Leute hier rein gucken, mit lesen, und manchmal ihre Gedanken hier lassen, aber auch wenn all das nicht mehr währe würde ich weiter machen, es spricht eben auch meine Musische Seite an, da ich nicht Zeichnen kann, hab ich eben das Blog *lach*

      Wer weiss, vielleicht über legen sich die Verlagen dann ja mal was ;)

      Liebe Grüsse und danke für deine Worte hier.
      Alexandra

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D