[Aktion Stempeln]
Rückblick auf Juni 2010

07 Juni 2016


Eine Aktion von Favola

Hallo meine Lieben Buchverrückten ;) 

Ich hoffe euch geht es gut und ihr seit gut in den Juni gestartet? Hier ist es endlich etwas besser geworden was das Wetter angeht, es ist endlich "warm" und vor allem nach Wochenlangem regen endlich trocken. 

Heute geht es hier wieder um diese tolle Aktion wo ich 6 Jahre zurückblicke. Zurück schaue welche Bücher mich durch den Juni begleitet haben, damals. Und wieder war's ein durchschnittlicher Monat mit 3 Bücher. Ob und welche Bücher sich bei mir festsetzen konnten, welche noch immer Spuren in mir hinterlassen haben verrate ich euch natürlich noch so gerne. Und beginnen tu ich mit denen, die irgendwie so gar keine Abdrücke hinterliessen. 



Autsch, dieses Buch fand ich einfach fantastisch. Und doch, es blieb überhaupt nichts hängen (⌣_⌣”) Ich kann noch so überlegen um was es in diesem Plot ging, ich komme einfach nicht drauf. Barbara Erskine mag ich aber wirklich gerne, ihre Bücher gefallen mit eigentlich immer recht gut bis sehr gut. Da sollte man doch meinen das die Geschichten dann doch mehr Spuren in einem hinterlassen oder nicht? So oder so ist das Buch Die Schatten von Mistley leider eins das in völlige Vergessenheit geraten ist. Ob das alles wieder kommen würde wenn ich es jetzt noch mal lesen würde? Oder ist es vielleicht doch wie ein völlig neues Buch?



Dann widme ich mich den beiden Bücher die noch immer präsent sind. Oder zumindest so, das ich sagen kann um was es geht. Witzig, da sind genau gleich viel zeit vergangen und das eine ist total weg und die anderen noch sehr präsent... Da soll mal einer Schlau draus werden.




Die Maurin von Lea Korte, das fand ich ganz ok, das Buch bekam eine 3 von mir. Ich fand es
gut aber mehr auch nicht. Das hatte nichts damit zu tun das es nicht grade meine Epoche bespricht, sondern weil ich die Geschichte nicht ganz glaubwürdig fand. Es spielt im 15. Jahrhundert, eine unruige Zeit, gezeichnet von Kämpfen zwischen Christen und Mauren. Dazwischen ein 15. jähriges Mädchen, sie ist es die und die Geschichte erzählt. Sie ist intelligent, mutig, hübsch und rebellisch. Sie wird dank, oder leider, ihrer Qualitäten zum Spielball ihrer Herrin, denn sie spannt sie in ihre Machenschaften mit ein und bringt sie so in Gefahr. 

Das Buch ist wirklich gut recherchiert aber es gab eben mehre gründe warum ich nur eine 3 statt eine 4 oder gar 5 geben konnte. Wenn du neugierig bist, schau doch einfach meine Rezi dazu an ;)



Dieser erste Teil der Hartmann-Reihe konnte mich positiv überraschen, obwohl ich nicht so der Typ für politische Thriller bin. Vielleicht lag es auch daran das es mal was ganz anderes war, denn der Schreibstil ist nüchtern, direkt und der Autor kommt zügig auf den Punkt. Die Geschichte um Das Geheimnis der OSIRIS dreht sich um ein Schiff das auf hoher See in Seenot gerät, denn an Bord gab es eine Explosion und treibt jetzt Führerlos auf dem Meer vor Miami. 

Ich kann das Buch wirklich empfehlen ;) Wer's jetzt noch genauer wissen mag, schaut einfach rüber zu meiner Rezi




So, das war also mein Juni vor 6 Jahren. Und was habt ihr so in eurem Rückblick? Welche Bücher habt ihr vor , 2 oder noch mehr Jahren gelesen? Und wisst ihr noch was davon? Oder ist die Geschichte verblasst und wisst nicht mehr um was es geht?

Mal sehen was nächsten Monat auf mich wartet ;)  Bis dahin wünsche ich euch einen gute Zeit und auf interessante Bücher, tolle Lesetipps und bleibt gesund *gg*



Kommentare:

  1. Hallo Alexandra,

    na aber immerhin konntest du den grünen Stempel öfter zücken. Bei mir ist der Juni ein Reinfall... fast alle Bücher waren aus der Erinnerung gelöscht.

    Lies doch Die Schatten von Mistley nochmal - ich könnte mir vorstellen, dass beim Lesen viele Erinnerungen wieder hochkommen, aber auch, dass du neue Details liest, die dir beim ersten Mal entgangen sind. Ich glaube jedenfalls nicht, dass es so wäre, als würdest du es zum ersten Mal lesen. ;)


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Anna,

      ja, das freut mich natürlich auch ;)

      Nun, das mit dem reReaden ist so ne Sache, hätte ich nicht so einen grossen SuB, würde ich mir das galtt mal überlegen, aber zur zeit liegts einfach nicht drin, ich hab nämlich noch kein brauchbares System gefunden das klappt. Na ja mal sehen... aber du hast sicher recht, vieles würde wieder kommen und manches neu entdeckt werden.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  2. Guten Morgen,

    die Schatten von Mistley habe ich auch vor ewigen Jahren gelesen. Spontan könnte ich jetzt aber auch nicht sagen, welche Geschichte es ist. Sehr schade, denn Barbara Erskin schreibt super.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Yvonne ;)

      eben, das find ich eben auch. Ich mag ihren Schreibstil aber irgendwie blieb mir die Geschichte einfach nicht hängen. Hab noch ein Buch auf dem SuB von ihr, mal sehen wann ich dieses lesen, und wie mir das gefallen wird.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  3. 6 Jahre...Hut ab....Ich hab schon bei 2 Jahren Probleme...;-)...da habe ich auch noch keine Leseliste geführt...aber Erskine lese ich auch sehr gerne....da habe ich auch noch einige auf dem SuB die ich mal rauskramen könnte....LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ;)

      oh, das geht noch, ehrlich, würde auch noch weiter zurück gut klappen aber mein Blog besteht nun mal erst seit 2009 *lach*

      Ja, ich mag die Erskineauch sehr... Schon blöd das mir das Buch nicht imm Kopf geblieben ist und auch ich habe noch ein Buch auf meinem SuB von ihr liegen... Mir fällt abeer grade der Titel nicht ein.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D