[Aktion Stempeln]
Rückblick auf September 2010

11 September 2016






Eine Aktion von Favola

Hallo, ich noch mal.

Ich habe es endlich auch noch geschafft. Dieses mal wirklich auf den letzten Drücker, ist ja sonst gar nicht meine Art aber hier ist es einfach völlig stressig gewesen. Und ist es immer noch. Aber da mir die Aktion immer so viel Spass macht, hab ich mich jetzt doch noch aufgerafft und mach noch mit. 

Sorry Favola für die Verspätung. 

Vor 6 Jahren hatte ich wirklich einen super Lauf, ganze 6 Bücher hab ich gelesen aber zu meiner Schade muss ich gestehen das über die Hälfte nicht mehr wirklich in meinem Kopf hängen geblieben ist. Tragisch... einiges weiss ich noch aber zu wenig das ich sagen könnte, dass ist wirklich ein tolles Buch wegen diesem oder jenem. 

Also, die folgenden Bücher sind leider so gar nicht präsent. Egal wie sehr ich früher nachdenke, ich kann einfach keinen roten Faden finden noch hab ich ne vage Ahnung um was es im Buch ging. Vielleicht ein Gefühl, oder einzelne Szenen die ich meine noch zu wissen, aber auch bei denen bin ich mir alle andere als sicher...









Aprilgewitter ist der 2. Teil einer Trilogie soviel mir noch geblieben ist. Ich habe nur diesen als Rezensionsexemplar ungefragt zu gesendet bekommen, und ich wusste damals nicht das es der 2. Teil ist. Ich weiss nur noch das ich mich dermassen durch die über 700 Seiten kämpfen musste, einfach weil es so langweilig war. Und ehrlich, ich hab später noch mal versucht einen Ins Lorenz Roman zu lesen, aber das haute ebenso wenig hin, ich mag den Schreibstiel einfach nicht. - Reiz zum Buch


Nybbas Träume von Jennifer Bankau fand ich damals super, so gut das ich mir den 2 Teil auch holen wollte. Aber was soll ich sagen, erstens weiss ich nicht mehr um was es ging. ich hab zwar gewisse Bilder im Kopf aber bin mir alles andere als sicher ob diese wirklich zu dieser Geschichte gehören *grübel* Und wenn ihr euch jetzt fragt ob ich den 2. Teil auch gelesen habe, muss ich euch leider enttäuschen, ich hab es nicht mal geschafft den 2 Teil zu besorgen. - Rezi zum Buch


Schmetterlinge lieben nicht war auch ein Reizen. Ich hatte mit der Autorin längeren Kontakt und darum hat sie mir dann auch mal ihr Buch zur Rezension angeboten. Ich weiss nur noch das es ein Liebesroman ist. Der mich zwar nett unterhalten hat aber mehr nicht. Die Protagonistin ging auf eine Forschungsreise, glaube ich, dorrt lernte sie natürlich den Matcho kennen in den sie sich ja eigentlich gar nicht verlieben wollte aber es dann doch tat... Oder? Ach ja, es spielten auf alle Fälle die Monarchfalter eine Rolle... - Reiz zum Buch.


Tja, und zu guter letzte das Buch Ich hätte es vorgezogen zu leben. War das die Geschichte mit der Zeitschleife? Wo die Protagonistin immer und immer wieder am selben Morgen aber nicht immer im selben Leben erwacht? Wenn ja, fand ich das Buch eigentlich ganz gut. Ob ich aber auch da was durcheinander bringe, ziemlich sicher... - Reiz zum Buch


Ja, und dann gibt es noch die beiden Bücher, immer hin 2 von den 6, die mir noch immer sehr präsent sind und ich auch gerne immer wieder weiter empfehle, einfach weil sie sehr nahe am Leben sind. Schöne Geschrieben und Tiefgang haben.





Kleine Schiffe ist eine Geschichte einer 44 jährigen Frau, die ihr Leben neu ausrichten muss. Sie ist geschieden und denkt sich das ihr Leben jetzt vorbei ist, doch da taucht plötzliche eine junge schwangere Frau in ihrem Leben auf die ihr die Augen öffnet und dann kommt er, der Mann der vielleicht doch noch alles verändert. Die Geschichte ist wirklich eine welche das Leben schreibt, alle ist drin, Liebe, Hoffnung, Verlust Angst und Tod. Auch heute noch sehe ich das belebte Häuschen vor mir mit all den Leuten die da ein und ausgehen. Wer das Buch nicht kennt, lesen ;) -Rezi zum Buch.


Und zu guter letzt, Die Dorfhexe. Der Titel ist etwas verwirrend denn es geht weder um eine Hexe noch um Magie. Es geht um 2 Frauen, jung und Alt die sich in der Abgeschiedenheit treffen und Freundinnen werden. Das Buch ist sehr schön geschrieben, leise, zärtlich, es ist manchmal dunkel aber auch wieder voller Licht. - Reiz zum Buch.


WoW, 6 Bücher in einem Monat ist schon lange nicht mehr vorgekommen. Gut, seit ich Arbeite muss ich froh sein das ich auf 4 komme und das ist dann für mich echt schon ne Leistung. Ich bin gespannt was mich im Rückblick auf den Oktober erwartet, welche Bücher es da waren die ich gelesen habe.

Kennt einer von euch eins der Bücher. Wenn ja, wie habt ihr sie gefunden? Könnt ihr euch noch an den Inhalt erinnern? Freu mich über jeden Kommentar dazu ;)

Jetzt wünsch ich euch noch einen schönen und gemütlichen Sonntagabend und startet gut in die neue Woche! 







Kommentare:

  1. Hey!
    Von deinen Büchern kenne ich leider keines, aber Die Dorfhexe hört sich spannend an. Leider ist der SuB ja auch so immer so hoch, dass ich mir abgewöhnt habe diese Bücher auf die Wunschliste zu schreiben. Meist versauern sie da dann doch :-(
    Ich kenne das auch, dass 6 Bücher in einem Monat echt viel sind. Ich bin immer verwundert, wenn ich lese, dass Menschen 200 und mehr Bücher im Jahr lesen. Keine Ahnung, wie man das neben dem normalen Alltag schafft...
    LG
    Yvonne
    Aber ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      ich bin mir gewohnt das die meisten die Bücher die ich hier vorstelle, also viele wenn nicht die meisten, nicht kennen *lach* Ist ja auch gar nicht schlimm, schliesslich kenn ich auch noch lange nicht alle die ihr immer vorstellt und gelesen hab ich eigentlich selten eines.

      Aber ja, die Dorfhexe fand ich wirklich ganz toll! Wenn du sie noch wo bekommst, solltest gucken das du sie lesen kannst. Ach. ich stelle viele Bücher zumindest mal auf die WuLi wenn ich was neues entdecke aber das mit dem Pub kenn ich, denn meiner ist ja auch nicht grade klein *hust*

      Jep, das frag ich mich wirklich auch. und ehrlich ich finde die art von Konsum schade, denn das wird dem Autor und dem Buch irgendwie nicht gerecht. Aber muss ja jeder selber wissen.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Und danke, das wünsch ich dir auch. ;)

      Löschen
  2. Kennen tue ich keine Deiner Bücher...aber Thierry Cohen klingt interessant...auf die WuLi geschlüpft....ich habe schon oft Probleme nach 2 Jahren mich zu erinnern...nach 6 Jahren...ich weiss noch nicht mal was ich da gelesen habe...da hatte ich den Blog noch nicht und keine Liste geführt...LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Flashtaig,

      ich fand eben auch das Cohen interessant klingt, doch leider konnte es mich am Ende dann doch nicht ganz überzeugen. Ich hoff dir gefällt die Geschichte besser als mir damals.

      Ich wüsste es ehrlich auch nicht mehr was ich gelesen hätte, hätte ich hier das nicht alles festgehalten. ;)

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D