Unanständige Frauen lesen und trinken Kaffee
Sophie Hart

27 Oktober 2016


Hallo ihr Lieben, 

ich hoffe euch geht es gut? Meine Ferien neigen sich auch schon wieder dem Ende zu und ich könnte heulen!! Was ist ne Woche? Nichts... :( Nun ja, ich geniesse noch die 3 Tage, dann geht's wieder los. Und ehrlich, mich stresst es jetzt schon denn wenn ich komme ist alles auf Weihnachten eingestellt. Egal, nicht dran denken. Ach ja, warum ich heute eigentlich schreibe, ich hab das 3. Buch Geschäft das ich mir vorgenommen habe für den Oktober. Und mit ein bisschen Glück, schaff ich sogar noch Nummer 4 :D 

Das Buch, worum es geht, hab ich diesen Sommer mal gekauft, oder etwas früher. Einfach weil mich das ganze Thema und das Buch so angelacht haben das ich es einfach haben musste. Ja, aber vor allem weil es in diesem Buch um einen Buchclub geht. Aber nicht lange drum rum geredet, jetzt erzählt ich euch wie es mir gefallen hat. 


Format: Taschenbuch | Seiten: 384 | Erschienen: 08. Dezember 2014 | Verlag: Piper | Genre: Roman

ISBN: 978-3-492-30521-1 | Preis: € 9.99 / €10.30 [D/A] sFr. 14.90 [CH]


Zur Geschichte

Hallo, mein Name ist Estelle und ich bin alleinerziehende Mutter von einem Teenie. Ich kommen seit der Scheidung mit meinem Ex besser aus als zuvor, ich bin glücklich, soweit, nur machte ich mir sorgen um mein Café. Rund herum schliessen die kleinen Läden, zuletzt trage es eine Buchhandlung, keine gute Zeit für den Kleinhandel wie ihr merkt. Also musste ich mir wohl mal Gedanken machen wie ich mehr Leute in den Laden bringen. Und da kam mir eine Idee, ein Buchclub wär doch toll? Also schaltete ich eine Anzeige und hoffte auf Interesse zu stossen. Und wisst ihr was? Es haben sich doch einige gemeldet, wer alles wirklich zum ersten Termin kommt, wird sich noch zeigen... 

Der Anfang: 

   "Du warst ein böses Mädchen, Christina ... eins ehr böses sogar."
Mit geröteten Wangen blickte Christina voller Sehnsucht zu Alexander au f. "Es tut mir leid", stiess sie atemlos hervor. "Ich werde es bestimmt nicht wieder tun."
   "Ich muss mir ganz sicher sein." Alexander durchquere den Raum und zog dabei sein Hemd aus, unter dem sein muskelbepackter Oberkörper zum Vorschein kam. " Ich muss dir eine Lektion erteilen."

Meine Gedanken zum Buch

Mir ist natürlich als erstes das witzige Cover aufgefallen, Die stechend blauen Augen die hinter einem Buch hervor lugen. Und der Titel tat sein übriges um mich neugierig zu machen es mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich muss ja sagen, ich bin wohl nicht so unanständig, denn ich trinke kein Kaffee *gg* aber ich muss sagen, der Titel und das Cover passen wirklich hervorragend.

Was den Schreibstil von Sophie Hart angeht, er ist leicht, locker und flüssig zu lesen. Und die kurzen Kapitel unterstützen dies noch. Mit viel Witz, Gefühl und doch mit einer gewissen Tiefe schafft sie es, eine amüsante Geschichte zu kreieren.

Ja, die Geschichte, wie schon erwähnt geht um den Buchclub den Estelle aus der Not gegründet hat. Die anfängliche Angst das niemand zum ersten Treffen kommt erweist sich als unbegründet, gut, so viele wie sich angemeldet haben kommen dann doch nicht aber ich denke die 4 Personen die wirklich auftauchen ergeben eine gute Grösse. Nach dem anfänglichen kennenlernen und der ersten Buchbesprechung, nimmt alles eine total andere Wendig als das sich das Estelle gedacht hat, denn anstatt Klassiker zu lesen, wie sie es eigentlich geplant hatte, landen sie dann bei erotischer Literatur. Und einstimmig nehmen sie sich vor, alle 2 Wochen ein neues Buch aus diesem Genre zu lesen und es auch zu besprechen. Dennoch hat die Geschichte auch seine Tiefen. Denn die Autorin nimmt uns mit in die Leben der 5 Personen und zeigt uns auch was so ein Buchclub mit einem anstellen kann ;)

Da wäre eben Estelle, eine fleissig, attraktive und stolze Besitzerin des Café Cramp. Mit ihrem Sohn lebt sie und er kleinen Wohnung darüber und ist soweit glücklich. Seit sie geschieden ist hatte sie keine Beziehung mehr, geschweige den eine Sexleben, also kommt ihr die erotische Literatur grade recht. Doch es zeigt ihr auch was ihr eigentlich fehlt.

Dann wäre da Rebecca, Lehrerin, attraktiv und seit 5 Jahren verheiratet. Zufrieden, mehr oder weniger, bis auch sie durch die Romane die sie lesen merkt das es mehr gibt als das normale Eheleben mit Arbeiten, 1 mal die Woche Sex und sonst ja... das übliche halt.

Dann die junge Gracie, sie ist sehr feministisch angehaucht und kann eigentlich solch eine Geschichte nichts abgewiesen. Und das tut sie auch kund. Sie lebt noch bei ihrer Mutter mit ihren 27 Jahren, eine feste Beziehung hatte sie auch noch nicht wirklich, denn sie hatte kein gutes Händchen für die Männer.

Sue, die 64 jährige, die verheiratet ist, kurze zuvor in Rente ging und noch tüchtig was erleben will. Und nicht nur was Unternehmungen und Hobbys angeht, denn seit sie die Bücher liest die sie um Buchclub lesen merk sie, was ihr all die Jahre entgangen ist und sie möchte wenigstens annähernd mal so was erleben, denn sie sei zwar schon älter aber noch nicht tot *gg*

Und Reggie, der einzige Mann in dieser Runde. Student und sehr schüchtern und zugeknöpft.

Es ist Sophie Hart hart gelungen ein wirklich amüsanter und unterhaltsamer Roman zu schreiben der aber dennoch etwas Tiefgang hat. Denn wir erleben mit was sich im Leben der einzelnen Protagonisten ereignet, den der Einfluss der erotischen Literatur ist nämlich nicht zu unterschätzen.

Mir ist vor allem Sue sehr ans Herz gewachsen. Aber auch alle anderen sind einfach nur sympathisch und man lebt mit ihnen mit. Die ganzen Veränderungen sind gar unrealistisch, und selbst ich hab mich bei dem ein oder anderen mal ertappt gefühlt oder wurde nachdenklich.

Mein Schlussfazit

Ein toller Unterhaltungsroman mit etwas Tiefgang und Happy End bei dem es um mehr geht als nur erotische Literatur. Denn es geht um das Leben, Freundschaft, Liebe und Beziehungen. Ich kann das Buch also wirklich allen empfehlen, vor allem für den Strand oder einfach zwischendurch.

❤️❤️❤️❤️💔







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D