Montagsfrage 2.19

14 November 2016


Guten Tag ihr lieben Buchverrückten 😏

Das Wochenende ist schon wieder rum und schon wieder sind wie eine Woche nachher am Weihnachtswahnsinn. Samstag musste ich arbeiten und man merkt es schon sehr das Weihnachten naht. Ich wundere mich echt warum einige jetzt schon so gestresst sind?! Schliesslich geht es ja immerhin noch etwas mehr als einen Monat bis es dann wirklich soweit ist. Nun ja, es wird auf alle Fälle nicht besser werden. Was mich am meisten Nervt sind Kunden die um 3 Minuten vor 20 Uhr in den Laden steuern und noch dringend was brauchen, wo man nach 20 Uhr darauf aufmerksam machen muss das wir eigentlich um 20 Uhr schliessen, und dann noch meinen ein Geschenk eingepackt haben zu wollen. Ja, wir machen das ja gerne. Manche entschuldigen sich, geben noch was in die Kaffeetasse, dann gibst aber eben vielfach welche die einem dann einfach nur blöd kommen. So von wegen "Wir wollt ja nur in den Feierabend!" 😠 ähm... JA. Sorry, ich bin auch 8 Stunden da an der Kasse gestanden und möchte mal Heim. Die gute Dame wahr ja schon in ihrer Freizeit unterwegs und kann nach Hause, schliesslich zwingt sie ja keiner so spät noch unterwegs beim einkaufen zu sein. Sorry, das hat was mit Respekt zu tun find ich. Schliesslich gibt's bei uns Leute, die mit den ÖV's unterwegs sind und nicht immer so tolle Verbindungen haben. Aber egal, Kunde ist "König". 😶 Versteht mich nicht falsch, klar ist mir bewusst das in solchen Zeiten wie Vorweihnachtszeit oder an Ostern man nicht Punkt 20 Uhr abschließen kann. Aber, ich finde es nicht okay das dann diese Leute pampig oder gar frech werden. 

So, aber heute geht es ja nicht um die Mühsame Kundschaft sondern um die Montagsfrage. Zu der kann ich dieses mal auch was sagen, aber erst muss ich noch schnell durchs Blog wuseln um raus zu finden was für eine Antwort ich geben kann... Den  die Frage lautet: 

Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten?


Dieses Jahr ist viel besser gelaufen, lesetechnisch als erwartet. Nach dem dieses Jahr echt das stressigste seit langem war. Mit der schweren ersten OP meines Sohnes und die Nachwirkungen, dann der Umzug der total in die Hose ging, und dennoch werde ich dieses Jahr die 30-er Grenze knacken, das hätte ich bitte des Jahres nie gedacht. Witzig eigentlich. Aber jetzt zu meiner Antwort.

Bis jetzt habe ich 29 Bücher gelesen. und ich muss echt überlegen ob es wirklich 3 Highlights gibt dieses Jahr. 

Highlights dieses Jahr waren sicher "Tage mit Leuchtkäfer" und "Vom Mann, der auszog, den Frühling zu suchen

Es sind wirklich nur 2 bis jetzt. Gut, es gab einige die ich wirklich mega fand, aber für ein Highlight reichte halt nicht immer. Mal sehen, vielleicht gibt's dieses Jahr noch mal ein Buch welches diese Kriterien erfüllt aber wenn nicht, auch nicht schlimm. 

Wie sieht's bei euch aus? Habt ihr euch ein Ziel gesetzt was das lesen betrifft oder nicht? Hab ihr es erreicht oder seid ihr nahe dran? Ich setz mir ja keine Ziele, einfach weil ich weiss das eben nicht immer alles so läuft wie man's sich vornimmt.

Und wie viele Highlight könnt ihr dieses Jahr schon verzeichnen? Ich bin gespannt 😉

Ich wünsch euch noch einen kurzweiligen Montag und bis bald! 


Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    jaaaaaa, DIE Kunden kenn ich auch!!! Schlimmer ist es, wenn man sie aufmerksam darauf höflich - wie wir Verkäuferinen ja sind - hinweisen, das wir um 20:00 schließen und DER Kunde dann demonstrativ auf die Uhr tippt mit den Worten, es sei 1 min. vor 8 und er könne die 1 min noch einkaufen.
    Weihnachten die Zeit der netten Verkäuferin, die stets höflich bleiben und immer ein nettes Lächeln auf den Lippen haben. Auch wenn die Blicke ab und zu töten!! Und die Gedanken den oder die Kund(e)in beschimpfen.
    ganz liebe verkäuferische Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      oh ja, solche haben wir auch :( Also, auf gute Nerven für uns *gg* Und hoffen wir auf einige ganz nette Kunden die uns darüber hinweg trösten das es echt manchmal Menschen gibt die man am liebsten an ne Wand klatschen würde.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  2. Hallo Alexandra,

    ja, und schon beginnt wieder die Vorweihnachtszeit, wo alle immer so gestresst sind. Ich finde das auch furchtbar, wenn die Leute dann plötzlich so unfreundlich werden. Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass die nächste Zeit nicht ganz so stressig wird und die Kunden freundlich bleiben. :)

    Deine Bücher habe ich nicht nicht gelesen, aber "Vom Mann, der auszog, den Frühling zu suchen" habe ich schon viel positives gehört. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Nicole,

      danke, das werden wir überstehen, mit einem oder 2 grauen Haaren mehr *lach*

      Macht nichts, schliesslich gibts viel zu viele tolle Bücher :D

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen

Liebe Blogfreunde, ich freu mich über jeden Themenbezogenen Kommentar und hoffe auf interessanten Austausch :D